An diesem tag, Laurent Fignon, der dritte seit vier tagen gewann die gesamtwertung zu, bevor sie zu enteignen endgültig sein teamkollege Vincent Barteau der tunika des führenden in der gesamtwertung, nach der monströsen (cols du Lautaret, col du Galibier, Madeleine und aufstieg von La Plagne) 18 schritt Alpe d ‚ Huez-La Plagne.

2010, Christian Prudhomme hatte versprochen, Christian Teyssèdre, dass die Tour würde Rodez./Foto DDM
2010, Christian Prudhomme hatte versprochen, Christian Teyssèdre, dass die Tour würde Rodez./Foto DDM

Unmerklich, es sich genau. In etwas mehr als 90 tagen (17. juli genau), die fahrer der Tour de France werden zwischenstopp zum dritten mal in Rodez. Dieser ansatz, «Der kicker» startet an diesem tag eingeweiht, die ziellinie schritt Muret-Rodez an der spitze der côte de Saint-Pierre, ein wöchentlicher termin ( … ) – tour-event des jahres auf den Piton. In den sattel !

freitag, 17., und samstag, 18. juli die Tour de France wird schritt zum dritten mal in Rodez. Drei mal in der 102-editionen : es ist leicht, zu sagen, dass die "Große Schleife" und ist die hauptstadt des Rouergue nicht gemacht haben, ist bis jetzt sehr gut. Und dieser letzte, anstatt make-up für einen teil seiner verspätung, wird vor allem eine große lücke. Ein grund mehr, zu beurteilen, zu seiner maßnahme nur diese passade der jedoch durch eine ganze region.

also, warum seit dem… 17. juli 2010 und die verpflichtungen von Christian Prudhomme ab der dreizehnten schritt Rodez-Revel, das volk ruthénois wartete ungeduldig auf die rückkehr in ihren mauern die schönsten bräute sport jährlichen planeten. Vor allem, nachdem die hoffnungen enttäuscht, 2013 und 2014, dem jahr der eröffnung des musée Soulages. Daher wird für das jahr 2015. Und, schließlich, aus zwei mach drei !

Pierre-Henri Menthéour sieger

Ein jahr, nachdem Pascal Simon, zwischen Roquefort-sur-Soulzon und Aurillac, vergangenheit gelb waffenplatz, der Tour de France machte halt, um das erste mal den fuß von der kathedrale im jahr 1984. Die probe feierte bereits seinen 71 jahren !

Am 11 juli, beim verlassen der Pyrenäen verdeckte und auf der straße auf eine lange und beeindruckende überquerung der Alpen, die das peloton, déboulant in gerader linie Blagnac, überquert nach 220 km, die ziellinie in die feuchte hitze in der avenue Victor-Hugo 6′ 55" nach Pierre-Henri Menthéour. entkam zusammen mit Dominique Baby – / (Peugeot) und Kim Andersen (Coop) nach dem sprint über Lexos (118e km), hatte zunächst versucht sein glück in der auffahrt von der avenue de Toulouse. Vergeblich.

Stur, der verstorbene Breton (er starb im jahr 2014) gab es auf der avenue Victor-Hugo und dieses mal hatte obsiegt. Er stellte sie Hält eine sekunde, und Andersen drei. Vor allem, er bot sich an, im vorliegenden fall sechsten sieg in einem team Renault gesegnet auf dieser Tour mit Vincent Barteau lange in gelb und… Wir später sehen werden…

Der autos und lastwagen, studiomöbel, die überall in der stadt, der inbrunst, animationen, hotels und restaurants, die vollständig, das magische bergsteiger Luis Herrera und seine landsleute kolumbianische erweiterung ihrer wäsche in die fenster der Concorde, rue Beteille : Rodez, mit offenen augen, berührte die realität der Tour. Ein heiliger barnum.

Am nächsten morgen, die stadt war immer so brechend voll, die ab dem vierzehnten schritt in richtung der Domain le Rouret. Nach einer reise von 225 km durch Aveyron in der region Lozère, Gard und Ardèche, dem Belgischen Fons Wolf trug sie nach einem doppelpass von 110 km. An diesem tag, Laurent Fignon, der dritte seit vier tagen gewann die gesamtwertung zu, bevor sie zu enteignen endgültig sein teamkollege Vincent Barteau der tunika des führenden in der gesamtwertung, nach der monströsen (cols du Lautaret, col du Galibier, Madeleine und aufstieg von La Plagne) 18 schritt Alpe d ‚ Huez-La Plagne.

Fünf tage später, am Pariser gewann seine zweite Tour de France vor Bernard Hinault 10′ 32" und Greg Lemond 11′ 46".

26 jahre nach der rückkehr

. und touristen mussten warten, lange, lange, sehr lange, bevor sie überprüfen die Große Schleife in Rodez. Sechsundzwanzig jahre alt, genau. Genau bis zum jahr 2010, nach dem neuen bürgermeister Christian Teyssèdre, in gutem aficionado und top-üben, um mit dem fahrrad, hat ferraillé hart bei Christian Prudhomme. Angekommen am vortag Mende, die Armstrong, Contador, Shleck und anderen Voeckler warfen sich am samstag, 17 juli in Revel.

Avenue Victor-Hugo, place d ‚ armes, stadtrundfahrt, rue Saint-Cyrice und avenue de Montpellier, bevor Das Kloster und Flavin : überall, erst welt und leidenschaft. Ein herzliches willkommen, ließ den organisatoren, fahrer, anhänger und öffentlichkeit als ein geschmack zurückkehren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.