„Bestimmt“, Ayrault hoffe, dass man „gemeinsam erfolgreich“ 2014

premierminister Jean-Marc Ayrault bei einem besuch in einer agentur Pôle Emploi de Lorient (Bretagne). - Frank Perry - AFP
Premierminister Jean-Marc Ayrault bei einem besuch in einer agentur Pôle Emploi de Lorient (Bretagne). Frank Perry / AFP

Jean-Marc Ayrault sagte, "bestimmt" und wünschte "gemeinsam zum erfolg" am mittwoch bei der ersten ministerrat des jahres.

"fahrplan" des präsidenten der Republik ist klar !", hat der premierminister. "Eine regierung, die voller energie, bestimmt", fügte er hinzu, Christiane Taubira und Alain Beschäftigt an seiner seite. Die mitglieder der regierung sprachen sich vor der presse die ausgabe des traditionellen frühstück heimreise ministerium des Innern, an der place Beauvau, wo sie freundlich aufgenommen worden waren, Manuel Valls, und bevor sie mit ein paar dutzend meter, die zwischen ihnen und dem präsidentenpalast. "Frankreich ging, Frankreich erfolgreich sein wird, und wir wollen gemeinsam erfolgreich sein", sagte Jean-Marc Ayrault.

auf die frage, was konnte man ihm wünschen für das jahr 2014, während in ihren reflexionen über den Franzosen, der leiter der Staat keine aussprache seines namens, der Erste minister antwortete : "immer das gleiche, meine aufgabe, mit entschlossenheit, ohne an etwas anderes zu denken, denkend, sich auf das wesentliche, dem land und den Franzosen".

auf seiner seite, Pierre Moscovici betonte, dass das jahr 2014 wäre "ein jahr die dienste von Franzosen für das wachstum, für beschäftigung". Sie wird auch "ganz europa", und muss sich "binden" ( … ) die wiederbelebung der aktivitäten in Frankreich und auch eine dynamisierung der europäischen union", sagte der wirtschaftsminister. "Es ist in reichweite, weil Frankreich hat ausgezeichnete voraussetzungen", versicherte er.

Philippe Martin, der ministerin für Umwelt, hat ihm erklärt haben, "eine schöne aufgabe für dieses jahr (…) anvertraut, der präsident der Republik, die zum erfolg der energiewende. Also wird es das große jahr für die politische ökologie".

angesprochen auf ihre vorsätze für 2014, Christiane Taubira, die garde des Sceaux, antwortete scherzhaft, sie seien "unglaublicher".
Nur fehlt der regierung, Jean-Yves le Drian, der bundesminister der Verteidigung ist derzeit unterwegs in Afrika. Unter anderem hat er besucht, Mali, Niger, der zentralafrikanischen republik und im Tschad.

der Rat der minister begann kurz vor 10 uhr, und François Hollande müsse, so seine wünsche an die regierung gegen 11.30 uhr. Der präsident der Republik hat dann aufgefordert, seine minister zu mittag zu essen. Nach Matignon, eine mitteilung über die situation in Der insel la Réunion, nach dem zyklon Bejisa und auf Finistère, berührt durch hohe witterungs -, hinzugefügt wurden auf der tagesordnung des Rates.

Schreibe einen Kommentar