Castelsarrasin. Brände riesen, von denen die stadt kreisstadt trägt immer noch die narben

Platz der Freiheit, das feuer explodiert das gebäude der mercerie./Foto DDM, Max olympe de gouges.
Platz der Freiheit, das feuer explodiert das gebäude der mercerie./Foto DDM, Max olympe de gouges.

Seit ein paar tagen, 2013 bereits hinter uns. Die gelegenheit, sich in dem retro-einem jahr, das war zumindest unruhig für die feuerwehr zweite zentrum von notfall-abteilung. Bereich 1/2 : die feuerwehr.

Mit vier brände riesen in dem jahr, mobilisiert, jedes mal, wenn der belegschaft über die dreißig soldaten feuer, die feuerwehr des ortes von Castelsarrasin haben, noch einmal, nicht untätig gewesen in diesem jahr.

der brand der mercerie fast sogar das stadtzentrum

«Was immer angst, wenn ein feuer schwelt seit langem, es ist ein feuer, das generalisierte mit einer maximalen risiko, wenn das haus in brand befindet sich im herzen der stadt», sagt der kapitän Chauderon, feierte seinen zehn jahren an der spitze des zentrums rettungsdienst der stadt kreisstadt. In diesem 12. juni, ist es gut, was die fast auftreten, wenn ein computer-bildschirm mit implodiert hat das feuer im obergeschoss des gebäudes mit kurzwaren von Castelsarrasin. Der besitzer geweckt, in letzter minute durch das knistern der flammen rettete seiner familie, ohne die macht zu vermeiden, brennen im hals und unterarm. Wenn der sergeant-chef Sebastian Carrié und sein team kamen auf die plätze, konnte er nicht feststellen, dass das feuer, das die allgemeine gebäude direkt gegenüber dem rathaus. Kurz wirksam, ein teil des kontingents von freiwilligen castelsarrasinois wobei in gruppe reise ist der chef des SDIS in person, oberst Sebastian Legte, unterstützte das gerät mit dem regierungsstatthalter Myriam Garcia.

Das sind also 40 feuerwehrleute aus 6 rettungsdienste der abteilung flogen in bataillant die ganze nacht gegen die riesige pfanne zu stoppen erweiterung zu den räumlichkeiten der IHK und der optiker nachbarn.

Es regnet asche auf Castelsarrasin

Einen monat später im sommer dann, dass die ersten marktstände donnerstag bekamen ihre ersten kunden, es regnet asche bedeckte die stadt von Pierre Perret. Es ist in der freien natur, pfad, der Lag auf dem bauernhof der familie Miramont-Devaurs, dass ein riesiges feuer war gerade zu ein wenig früher in einem hangar auf 800 m2 gefüllt mit hunderten von tonnen von strohballen. Bei seiner ankunft, leutnant Jacques Bassetto nicht entdeckte keine fortsetzung der umfang des schadens, ein undurchsichtiger schleier von rauch, die rings um das gebiet. Vor dem feuer, der brand gesetzt hatte alle gebäude, verschlang die traktoren und anhänger -, betriebs -, es war sehr schwierig bleiben, länger als eine minute ohne brandschutzausrüstung. Nachdem fast alle häuser in der gegend, es ist eine quarantäne feuerwehr kam verstärkung von vier rettungsdienste, der versuchte, nur enthalten diese hölle. Seine verlängerung ist nur in den hangar, den finsteren war nicht verpassen verbrennen, noch mehrere tage.

Die RD 813 geschlossen, drei monate nach dem brand

Geweckt durch die der rauch hatte, drangen in das gebiet des Gravil, es ist ein wasser, die gab die warnung an die hilfe, in der nacht vom 15 16 september, indem sie in die flammen, die über mehrere meter in das dach eines großen gebäudes, in L unbewohnt des boulevard des 22-September-1792. Es ist ein gebäude vollständig verfinstert mit lichtbögen sichtbar mehrere hundert meter in die runde was hat der kapitän B. Chauderon beantragt sofort verstärkung von fünf rettungsdienste. Es ist nicht ohne geleert schwimmbäder der umgebung, dass die dreißig feuerwehr tarn-et-garonnais konnte beherrschen die heimat. Ein disaster wie die auf dem platz der Freiheit, die narben sind noch sichtbar auf der gemeinde, und die erzeugte gibt es noch fünfzehn tage, die schließung der RD 813 für drei monate. Das gebäude stark beschädigt und drohte zusammenzubrechen auf der straße.

Ein silo 40 t sonnenblumenkerne in der feuer -, Qualisol

Der brände, die die geister, aber dies ändert nichts an der schreckliche tag des 30 oktober letzten jahres. Während die feuerwehr castelsarrasinois mit der verstärkung von vier rettungsdienste über den bestand auf mehr als 40 feuerwehr hatten am morgen zu verhindern, dass der brand in einem silo der genossenschaft Qualisol mit 40 t sonnenblumenkerne, es ist ein tragisches zugunglück erinnerte B. Chauderon und der gesamten belegschaft.

Eine kollision tödlich für zwei rentner castelsarrasinois aufgeschlagen mit voller wucht von einem Corail-zug auf einem bahnübergang (siehe unten).

Ein jahr, noch einmal, wo das zentrum der hilfe von Castelsarrasin nicht schuldig gemacht seinen zweiten titel zentrum von Tarn-et-Garonne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.