Christina Bauer./Foto AFP

Christina Bauer./Foto AFP
Christina Bauer./Foto AFP

wie männer, die mädchen des teams von Frankreich versuchen sie auch einen platz für die wm-2014 (in Italien vom 23. september bis 12. oktober). Sie würden so ende 40 jahre der hungersnot, da ihre letzte teilnahme an diesem wettbewerb geht zurück auf das jahr 1974.

Aber, um es in Rovinj (Kroatien), die Blauen müssen rückgängig gemacht, Kroatien, Ungarn und den niederlanden, den modus der qualifikation ist die gleiche wie für männer. Eine große herausforderung also, sofern sie nicht bereit sind, die möglichkeiten, diese qualifikation sturz mit zwei siegen gegen den Bulgaren (0-3 und 1-3) in freundschaftsspielen.

in Der gruppe

Passeuses : Armelle Faesch (cap., Erfurt, 32 jahre), Mallory Steux (Le Cannet, 25 jahre)

Liberos : Deborah Ortschitt (Cannes, 26 jahre), Alexandra Rochelle (Béziers, 30 jahre)

Zentrale : Christina Bauer (Fenerbahçe istanbul/TUR, 26 jahre), Maëva Orlé (Le Cannet, 22 jahre), Myriam Kloster (Le Cannet, 23 jahre)

Réceptionneuses-angreifenden : Camille Crousillat (Aix Venelles, 23 jahre), Astrid Souply (Hennegau, 20 jahre), Elisabeth Fédèle (Le Cannet, 19 jahre)

Spitze : Alexandra Jupiter (Le Cannet, 23 jahre), Helena Schleck (Béziers, 27 jahre)

programm

heute : Deutschland-niederlande (17: 15 uhr), Kroatien-Ungarn (20: 15 uhr), morgen : niederlande-Ungarn (17: 15 uhr), Frankreich-Kroatien (20: 15 uhr) ; sonntag : Ungarn-Frankreich (17: 15 uhr), Kroatien und den niederlanden (20: 15 uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.