Christophe Borgel : «Kleingeld verdient eine etappe der Tour de France»

Die jungen leute «Mediapitchounes» mit dem präsidenten der Republik., bei der Tour de France. / foto DDM., archiv.
Die jugendlichen von «Mediapitchounes» mit dem präsidenten der Republik., bei der Tour de France. / foto DDM., archiv.

In den letzten zehn jahren ist die Tour de France partei zweimal Toulouse Cité de l ‚ Espace, 2004, Kapitol, 2008), aber auch von Revel, Cugnaux, Blagnac, Luchon oder Saint-Gaudens. Die anwärter auf die aufnahme einer schritt-für 2015 sind viele. In der region, nach André Mandement, bürgermeister von Muret, Christophe Borgel, abgeordneter der 9. bezirk, Haute-Garonne, setzt sich für eine schritt-parte-viertel Kleinigkeit. Das wäre unveröffentlicht, denn die Tour hat die angewohnheit, aus den zentren der stadt…

Sie versuchen, die massen mobilisieren von menschen rund um das projekt Bagatelle…

Der Tour de France endete mit zwei Franzosen auf dem podium, wie für den Franzosen Jean-Christophe Peraud. Dieses ereignis wurde dicht gefolgt von den angehenden sportjournalisten «Médiapitchounes». Diese kombination von Kleingeld begleitet karawane-Tour und führt mit den jugendlichen in den beliebten stadtteilen von Bagatelle, Faourette, Papus-Tabar und Bordelongue eine großartige arbeit, die für staatsbürgerliche bildung, basierend auf dem sportjournalismus.

Ein schritt weg von ein viertel beliebt, so dass es nie gesehen????

radfahren ist eine der beliebtesten sportarten der welt. Dann frage ich mich, ob es wäre nicht logisch, dass ein viertel «beliebt» deutsch begrüßt den schritt. Die identität Frankreichs daraus ergibt sich auch dieser beliebten viertel. Dort starten sie eine schritt wäre eine schöne initiative.

experten scheinen skeptisch, wegen der kosten (1)…

Der verein verfolgt die rennen seit fünf jahren. Die menschen beginnen ihr interesse am fahrrad. Man möchte die gelegenheit haben, erhalten eine schritt. Wir sprachen mit Christian Prudhomme, der direktor der Tour, es hat uns nicht unbedingt gesagt nicht…

Wenn Kleinigkeit bekommt, die ganze welt gehen zu wollen, seinen schritt…

Die arbeit, dass «Médiapitchounes» führt mit diesen jugendlichen aus sozialen brennpunkten, ist bemerkenswert. Das ergebnis des projekts «Die Tour am fuß der türme» wäre organisieren einen schritt nach hause. Das wäre ein schöner wink für diese kinder. Dann kann dies zu ermöglichen, zurückgeben, ein anderes bild von diesen vierteln.

Sie glauben es nicht zu…

Ach so, ich glaube. Die einzigen ursachen, die verloren gehen, sondern daß man sie nicht verteidigt nie. Wenn nicht für 2015 erneuert die anfrage. Dieser verein verdient diesen schritt !

(1) Ein start etappe der Tour kostet 55 bis 60 000 € und benötigt viel platz. Gestern haben wir nicht erreichen konnten, ansprechpartner geladen sport im rathaus von Toulouse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.