Das ist eine gute sache, um diese gruppe im wiederaufbau, um spieler, die mutig und tapfer, die nicht wollten, dass dieser club stirbt…» Nicolas Dieuze (spieler des LAP) : «respekt für diesen verein, der freundschaft, der trainer, ich habe mich verpflichtet, soweit es in meinen möglichkeiten, um eine hand zu geben, mit dem LAP.

Schließlich ging es für den neuen LAP./Foto DDM-archiv, Florent Raoul.
Schließlich ging es für den neuen LAP./Foto DDM-archiv, Florent Raoul.

sv kuppenheim hat er dann wirklich startet die saison ? Man kann zu recht mit " ja " beantworten. Insbesondere nach einer zweiten halbzeit, die links in erwägung ziehen, eine schöne zukunft. Auch wenn es nicht in frage, sich entzünden der seite des LAP, wo, nachdem alle, es ist nur der erste sieg des club der ariège. Und das 0: 0 zur halbzeit, dürr wie ein gipfel der ariège, konnte lassen das schlimmste befürchten sogar scheinen, alles zu ehren der jungen team cugnalaise, starke mehrheit der U 19.

Aber die entschlossenheit nie widerlegt, die in der besetzung des geländes, die wiederherstellung der ball im mittelfeld, um insbesondere Jérôme Lambert, der beste mann des spiels mit Nicolas Fargues, und die von Scheich Trade, würden entscheidend sein. Ganz zu schweigen von der anzahl der gelegenheiten.

Es ist wahr, dass mit blick auf eine «maschine», die sich schon auf den markt, die treffend benannte, im vorliegenden fall – Jugend Sportliche Cugnaux hatte, dann, dass seine schöne energie zu widersetzen.

Sein herz, auch. Ohne jedoch wirklich gefährlich…

Er hätte mehr zu destabilisieren, der LAP. Gelassener, die Ariège sind nie gefallen, in der leichtigkeit. Gut organisiert in einem wirksamen amalgam (jungen spielern und erfahrenen), haben sie logischerweise nahm die pauke. Doch bis zur halbzeit, die Hoch-und Garonnais haben sich gut gehalten. Schließlich die begegnung mit kipphebel, dass auf ein eine standardsituation… Noch, muss man hinzufügen, dass die besucher hätten heilen gäste ein oder zwei zusätzliche ziele.

JS CUGNAUX 0 – sv kuppenheim ARIEGE PYRENÄEN 2

(M-T : 0-0). Arbitrage Herr Benamar, unterstützt. Yacoub und Maouzil.

Für den LAP : Dieuze (47) und Trade (73).

JS CUGNAUX. Izern, Lestel, Phuebo, Chettouch, Oussal, Guesdon, Boutaric (cap.), Eamboa, Bouchelala, Bordas, Brahmi. Ersatzspieler : Llament, Haouli, Cesson. Trainer : Dalmiro Da Costa.

gelbe karten : Bordas (44) und Phuebo (60).

LAP. Farasin, Ouazzin, Lopez, Lasne, Dieuze, Fargues (cap.), Karaboulay, Lambert, Siméoni, Ventribout, Trade. Ersatzspieler : Pailhe, Borey, Joucla. Trainer : Alain Lopes, Sebastian Mignotte.

gelbe karte : Trade (56.).

In den umkleideräumen

Sebastian Mignotte (co-trainer des LAP) : «Auch wenn man keine macht den unterschied aus, dass nach der halbzeit ist der sieg verdient, umso mehr, als man hätte, und musste scorer mehr weit. Dieser erste erfolg in dieser merkwürdigen meisterschaft, wo am 1. november, wir haben gestritten, dass 4 spiele, ist logisch. Das ist eine gute sache, um

diese gruppe im wiederaufbau, um spieler, die mutig und tapfer, die nicht wollten, dass dieser club stirbt…»

Nicolas Dieuze (spieler des LAP) : «respekt für diesen verein, der freundschaft, der trainer, ich habe mich verpflichtet, soweit es in meinen möglichkeiten, um eine hand zu geben, mit dem LAP. Aber nicht, das mittelfeld…»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.