Das kunststück, das team revéloise es ist ein 2h59 minuten aber auch zwei fahrer 3.10 minuten.

Keine aufgabe im team Isostar «Ernährung & Gesundheit»./DDM
Keine aufgabe im team Isostar «Ernährung & Gesundheit»./DDM

«Ein wochenende fantastisch!» Hier sehen sie, wie die Revélois für die teilnahme an der Paris-marathon am vergangenen sonntag, als zwei tage verbrachten sie in die Hauptstadt. Zum ersten mal, Isostar, die marke von sporternährung, der gruppe «Ernährung & Gesundheit», war offizieller partner der Paris-marathon (siehe unsere ausgabe vom samstag). Ein team von 20 mitarbeitern war sie davon 11 mitarbeiter des standorts revélois aber auch beschäftigte webseiten von Annonay, Compiègne und Spanien. Das team revéloise in den farben Isostar bestand aus : Laetitia bin Laden, Emmanuel Teyssonnière, Yanik Bousquet, Benedikt Rahier, Helena Läuse, Jean-Pierre Malric, Laurent Maury und Wilhelm Pichot. Selbst wenn sie waren mitten in der masse von 54 000 teilnehmer, keiner hat aufgegeben. Zusammen auf dem riesigen stand Isostar installiert wohn-Running, konnten sie erholen sich nach dem rennen mit snacks, massagen, trost. «Wir sind alle gekommen, aber dieser marathon ist sehr hart», freute sich ein teilnehmer. Nach 42,195 kilometern unter einem herrlichen sonne und hitze, das ist das Kénynan Mark Korir, der sich zwingt, 2 stunden, 5 minuten und 48 sekunden. Das kunststück, das team revéloise es ist ein 2h59 minuten aber auch zwei fahrer 3.10 minuten. Eine ausgezeichnete zeit für die fans.

Von seiner seite, der friseur von der galerie des Midi, Philippe Icher a wurde mit einer zeit von 3: 17 minuten, erreichte 3300e auf 54 000. Enttäuscht von dem ergebnis, sagte er : «ich habe wasser auf das ende des parcours und ich hatte zu verlangsamen, meinen laufstil». Aufgenommen auf dem stand von Isostar, konnte er wieder mit den anderen Revélois nach seiner ankunft. Auf dem stand Isostar, wo «Ernährung & Gesundheit» machte werbung für seine produkte sporternährung, das publikum war auch ein termin zu probieren und sich zu informieren. Der marathon von Paris und ist heute einer der fünf größten marathons der welt, New York, London, Berlin und Chicago.

Schreibe einen Kommentar