Das «pflichtenheft “ studie» muss «diskutiert, die von den fraktionsvorsitzenden», und seine schlussfolgerungen «diskutiert rat von Paris».

«neu» Roland-Garros wird er endlich den tag ? / Foto DR
Das «neue» Roland-Garros wird er endlich den tag ? / Foto DR

Gestern, der Pariser Rat hat einstimmig einen wunsch der Grünen fordern die durchführung einer neuen studie, die auf die erweiterung von Roland Garros.

Diese studie konzentriert sich auf die gegen-projekt, getragen von vereinigungen zum schutz der umwelt und des kulturellen erbes, die es ermöglicht, die die integrität des jardin des Serres d ‚ Auteuil und deckt ein teilstück der autobahn A13. Die Fédération française de tennis, unterstützt von der Stadt Paris, erwartet von seiner seite ein grünes schnell der regierung an seinem eigenen projekt, für einen baubeginn im september.

Das gelübde anfrage, dass«vor der entscheidung über die erweiterung auf den jardin des Serres d ‚ Auteuil, wird eine weitere studie durchgeführt werden».

Das «pflichtenheft " studie» muss «diskutiert, die von den fraktionsvorsitzenden», und seine schlussfolgerungen «diskutiert rat von Paris».

Das gelübde fordert auch, dass «möglichst schnell antworten werden an die bestehenden vorbehalte herausgegeben von der Kommission oberen webseiten und der schutz der landschaft, in einer stellungnahme auch hinter dem projekt rendern im dezember 2011».

«Wir freuen uns, dass die partizipative demokratie hat gesiegt. Die Stadt ist nicht mehr die geisel der Föderation», begrüßte nach der abstimmung Agnes Popelin, sprecher der association France nature environnement.

Im laufe der diskussionen, der stellvertretende bürgermeister des Sechzehnten Claude Goasguen (UMP) hatte sich im voraus freute sich, dass der bürgermeister von Paris isst seinen «hut», wünschte ihm eine gute verdauung». «Die tatsache der durchführung dieser studie, die angefordert wird, um die kraft geben, um dieses projekt, habe ich nicht für mich in ordnung», antwortete Anne Hidalgo.

Diskussion im mai ?

Schon vor der debatte von gestern morgen, die Stadt war in der tat über seinen wunsch, dass eine neue studie, nach der anfrage des generalkommissariats für nachhaltige entwicklung in einem bericht von mitte februar.

Dieser bericht hat «formuliert den wunsch, weitere untersuchungen über die zusätzlichen kosten, die abdeckung, die unzulänglichkeit (sic) mit dieser option ist, die bedürfnisse der Föderation, die landschaftliche eingliederung der platte abdeckung, die nichts mit den abweichungen der verkehr während des turniers und die risiken der infinity-pool auf dem holz. Der bund und die Stadt Paris natürlich haben die verpflichtung übernommen, führen alle erforderlichen untersuchungen (heben) diese reserven», betonte vor den berater von Paris, der stellvertretende Sport Jean-François Martins.

Die studie wird durchgeführt von einem unabhängigen unternehmen, die noch nicht benannt worden ist, und seine schlussfolgerungen erörtert werden können «im mai» nach dem gefolge der bürgermeister von Paris.

Schreibe einen Kommentar