Das war ein großer moment der geselligkeit, gefolgt von einem festlichen mahlzeit vorbereitet durch Club petanque, wie die Lectourois wissen zu organisieren.

Der fahrer atypische haben vorweggenommen «Der Straße nach Süden»./Foto DDM.
Der fahrer atypische haben vorweggenommen «Der Straße nach Süden»./Foto DDM.

mit Dem fahrrad, eine leidenschaft für viele. Auf der einen seite die profis : wie jene, die wir genossen am freitag 20 juni in unserer schönen stadt Lectoure, die anderen fans, die nicht die gleichen ziele, aber alle liebhaber dieses fortbewegungsmittel, die nun schon fast zwei jahrhunderten bestehen. Es ist aus diesem grund, dass die gemeinde Lectoure fragte alcc entfernt (Freundliche Cyclo-Club lectourois) zu organisieren, in der stadt eine parade vor der abreise aus dem rennen. Parade bunt und laut, mit dem beteiligten sich die meisten mitglieder der Freundliche radtouristen lectourois auf fahrräder aus einem anderen jahrhundert, und mit outfits anachronistisch kleinen mit dem rad fahren : man hinweis auf ihre reittiere vélocipédiques der musketiere (wir sind in der Biskaya), Charlie Chaplin und sogar ein mönch trappisten wahrscheinlich entkam aus seinem kloster besuchen sie den start des rennens. In der parade ging es um die anwesenheit von mitgliedern der UVL, Limacs’MTB-Club, die umrahmt ein trupp junger mountainbiker. Das war ein großer moment der geselligkeit, gefolgt von einem festlichen mahlzeit vorbereitet durch Club petanque, wie die Lectourois wissen zu organisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.