Der Niederländer viel mehr bein -, bild -, Arjen Robben hat sich mehr und fünfundvierzig minuten, in hundert und zwanzig gegen Argentinien.

Wir spielen seit weniger als zwei minuten. Überwältigt von Robben, Thiago Silva, begeht das foul außerhalb des strafraums, aber der schiedsrichter pfeift elfmeter. Brasilien sich nicht beeinflussen./Foto AFP
Man spielt seit weniger als zwei minuten. Überwältigt von Robben, Thiago Silva, begeht das foul außerhalb des strafraums, aber der schiedsrichter pfeift elfmeter. Brasilien sich nicht beeinflussen./Foto AFP

Wie Deutschland, Argentinien und Costa Rica, die niederlande, haben nicht verloren einziges spiel von der konkurrenz. Die bronze-medaille reicht wohl nicht, sie zu trösten, aber sie haben den job. Man sagte unmotiviert, Louis Van Gaal nicht ausblieb nicht anprangern, diese kleine finale ohne interesse oder nicht, worum es geht, aber es passte sein team mit ausnahme von Sneijder verletzt auf die oberschenkel beim aufwärmen, ersetzt durch De Guzman.

Zerschlagen durch seine demütigung gegen Deutschland, Brasilien Scolari hatte offensichtlich eine andere gewählt option, wobei nur sechs spieler aus der tsunami-katastrophe am vergangenen dienstag. Aber nichts getan hat. Die feder ist endgültig gebrochen. Dieses team ist in einer solchen sackgasse, physik, technik und mentale es scheint alles gut, nur schlagen, San Marino, die ïles Färöer und Andorra.

Thiago Silva und David Luiz «auf der straße»

noch einmal, es ist die verteidigung, insbesondere die zentrale scharnier Thiago Silva, David Luiz, wer hat die hütte. Ausgesetzt, gegen die dfb-elf, der erste geknackt hat-eingang auf ein wunder ein-zwei zwischen Van Persie und Robben. Geschlagen, er packte die niederländer, die von dem trikot und der schiedsrichter pfiff elfmeter, obwohl das foul war außerhalb des strafraums. Und ein dachfenster für Van Persie.

Eine viertel stunde später, es ist David Luiz, der gekommen ist, sinken ein wenig mehr als die Seleção. Ein zentrum von de Guzman, der verteidiger postieren sich in der achse wie ein U 13 und Blind, einsam am elfmeterpunkt und katapultieren den ball unter die latte.

Und 1 und 2 und mit 3: 0

Zwei fouls verteidigung unverzeihlichen für zwei spieler, die haben völlig verfehlt ihr Weltweit, ein bisschen wie Sergio Ramos und Piqué für Spanien.

die beiden gegentreffer in weniger als zwanzig minuten haben es einfacher, die absichten niederländisch. Der Niederländer viel mehr bein -, bild -, Arjen Robben hat sich mehr und fünfundvierzig minuten, in hundert und zwanzig gegen Argentinien.

Nicht nur Brasilien hat keine verteidigung, aber sein angriff harmlos ist. Dank ihrer voraus, die Niederländer ließen den ball in Brasilien, um sie besser nehmen gegentreffer. Aber Brasilien hat nicht viel mit dem bild von Jo und Willian. Nur Oscar wurde auf der ebene, aber es kann nicht löschen schiefer. Zumal die niederlande eingeschrieben haben, ein drittes tor in der nachspielzeit.

Robben und Van Persie, der dreißigjährige warnungen, haben ohne zweifel spielte ihre letzte wm und wir bereuen würde.

Man nicht sagen, nicht so sehr für dieses team aus Brasilien kommt, kassieren zehn tore in zwei spielen. Wenn er sagt, er muss sich alles ändern, Raï sicherlich nicht falsch.

niederlande 3 Brasilien 0

MT : 2: 0-sieg

Schiedsgericht : Herr Djamel Haimoudi (Algerien)

Für die niederlande : Van Persie (2 sp), Blind (16), Wijnaldum (90+2)

niederlande : Cillessen (Worm, 90+2) – Kuyt, De Vrij, Vlaar, Martins Indi, Blind (Janmaat, 70); Wijnaldum, Clasie (Veltman, 90), De Guzman; Robben, Van Persie (cap)

Trainer : Louis Van Gaal

Warnung : Robben (8), De Guzman (36)

Brasilien: Julio Cesar; Sturm, David Luiz, Thiago Silva (cap), Maxwell, Luis Gustavo (Fernandinho, mt), Ramires (Hulk, 73), Paulinho (Hernanes, 57), Willian; Oscar, Abl.

Trainer : Luiz Felipe Scolari

Warnung : Thiago Silva (2), Fernandinho (54), Oscar (69)

Der himmel ist auf den kopf gefallen

Schreibe einen Kommentar