Der torwart jens böhrnsen (spd sich interposait noch auf einen ersten versuch, Pastore, in der mitte vier verteidiger.

Javier Pastore und und vor ihm Cavani haben zu leiden, die von Nizza, gestern./ Foto AFP
Javier Pastore und und vor ihm Cavani haben zu leiden, die von Nizza, gestern./ Foto AFP

mit einem herrlichen gefüttert Javier Pastore (39, 63), und ein strafstoß vor ihm Cavani (69), Paris SG hat sich einfach aus der falle, dass war ein championship match außen, zwischen den beiden spielen der uefa champions League.

noch ein spiel im rückstand kämpfen gegen Metz, der PSG-konto mit einem punkt vorsprung auf olympique Lyon, das erhält Saint-Étienne, die ganze zeit.

Laurent Blanc wird sich darüber hinaus nicht gespeichert haben keine neuen verletzungen, und verfügt über eine gruppe fast vollständig, um zu erreichen versuchen, das kunststück, im Camp Nou.

Ist es gerade, um verletzungen zu vermeiden ? Immer ist es so, dass die Pariser haben das gefühl gegeben, vor allem in der ersten halbzeit, sein einkommen im monat januar, als schien sie spielen in der wirtschaft, in jedem fall unter ihren möglichkeiten, sich bei der übergabe, vor allem die lebendigkeit Lucas und vista Pastore für das tragen in gefahr.

Ungenau, aber realistisch…

Die Pariser sich gezeigt ungenau in der übertragung, nicht immer beteiligt, in der wäscherei und in der schwierigkeit, die im mittelfeld bis zum austausch von Yohan Cabaye von dem inhaber üblichen Blaise Matuidi in der stunde des spiels. Aber realistisch, auch anwendet, zwei mal in der ersten halbzeit markieren nun hell in die tiefe Lucas für Pastore (39).

vor, die in Nizza sind wieder sieben mal zu täuschen, Sirigu, auf eine abweichung der kapitän Mathieu Bodmer (45+1).

Sie haben jedoch mehr illusion in der zweiten halbzeit, nachdem die mitte pariser verdichtet. Selbst wenn sie haben versagt, kopf einziehen, wenn Carlos Eduardo hat, sprang hoch, dass David Luiz in der oberfläche, Sirigu, indem er den kopf des brasilianers auf seinem pfosten-zu-ende-handschuhe (50).

übrigens, zwei minuten früher, Pouplin angeboten hatte, einen aufschub von vorne an sein team, indem er einen schuss aus kurzer distanz von David Luiz, der nach einer ecke von Lucas entführt, der kopf von Serge Aurier (48).

Der torwart jens böhrnsen (spd sich interposait noch auf einen ersten versuch, Pastore, in der mitte vier verteidiger. Aber der Argentinier folgte ihm und seinem zweiten versuch bot ihm ein doppelpack (63).

Indem Cavani in der oberfläche, Amavi gab endlich der uruguayer die gelegenheit, «falten» der begegnung (69) zu beenden und in den freilauf. Ein ende des spiels, das ideal für die vorbereitung der verlagerung des Camp Nou.

an Diesem abend : Lyon – Saint-Etienne (21 uhr, auf Canal+) Ein derby duft europäischer

Lyon und Saint-Etienne kämpfen heute abend im stade de Gerland in einem 110e derby hat offensichtlich auswirkungen auf die europäischen ambitionen der beiden rivalen.

Für OL, das spiel wird entscheidend für die qualifikation für die champions League», betont der trainer lyonnais, Hubert Fournier. Mit einem sieg seiner mannschaft, die aktualisierte ihren kalender unter Bastia (2-0), am mittwoch sei als 8 punkte Monaco verpflichtet, teilen sich die punkte, die gestern abend gegen Rennes.

«Das derby bleibt ein spiel davon, dass die teams sind in der günstigen lage, oder nicht», meint sein kollege etienne, Christophe Galtier.

Atmosphäre beruhigt

Der europäische kontext hat ohne zweifel dazu beigetragen, die aufmerksamkeit der regionalen kontext und beruhigen die stimmung oft übelriechende um diese begegnung. Das spiel gegen Bastia hat auch verhindert, dass Lyonnais denken zu früh im derby, wie saint-Etienne zu gehen, die geliefert hatten ein treffen in der Europa League, drei tage vor.

«Es geht mir sehr gut. Es ist nur fußball. Genießen sie die chance, dass beide teams auf diesem niveau. Die opposition, die gesunde verdirbt nicht die show», erklärt Faber.

In der zwischenzeit die OL bleibt, ist erstmals seit 1989, zwei niederlagen im derby (1-2 Gerland am 30. märz 2014 und vor allem 0-3 in Geoffroy-Guichard, der 30 november letzten jahres zum ersten sieg der saint-Etienne zu hause seit april 1994).

Und später auch merken, dass sie nicht haben, schlagen die Grünen nur einmal Gerland seit 2007 (2 niederlagen, 3 unentschieden), am 29. oktober 2011 (2-0).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.