Die 19 schiedsrichter : Justine Amor, Bernard Bandini, Anis Boufafa, Yann Canivenq, Axelle Cayre, Clara Cherdo, Eric De La Calle, Theo Deschatrettes, Arnaud Adour, Anthony Gaston, Emilie Gonzalez, Florian Gonzalez, Jérôme Itier, Laura Lamary, Rémy Leguevaques, Eric Ly, Timotheus Mevel, Maëva Quessette, Jérémy Rossetti.

Emilie Gonzalez. / DDM, J.-P. L.
Emilie Gonzalez. / DDM, J.-P. L.

Roland-Garros, seine stars auf dem tennisplatz, ein paar pailletten auf der tribüne und der anonyme unverzichtbar zwischen den beiden, die werden nur selten aber manchmal ist er dieselben stars. Auch wenn es besser werden schiedsrichter den internationalen menü wählen, das auf einem grundstück amateur irgendeiner sportart, der zweck bleibt der gleiche : eine strenge bewährt.

Das ist wohl auch der grund dafür, dass das kontingent von Midi-Pyrénées ist noch, wie viele in diesem jahr vor der Liga von Guyenne. Ein stolz für das verantwortlich, das schiedsverfahren in der Liga Midi-Pyrénées, Michel Carnejac, dass letzteres erklärt das so : «Es ist eine der prioritäten der Liga seit vielen jahren. Die betreuung ist sehr gut strukturiert. Es ist irgendwo ein erbe des großen preis von Toulouse, die uns erlaubt hat, sich selbst zu starten. Und die turniere der region, wie Montauban, Rodez, Saint-Gaudens und jetzt das internationale turnier von Toulouse-Balma uns ermöglichen, weiterhin haben sehr gute schiedsrichter und zu arbeiten, im laufe der saison.»

in Diesem jahr, sie sind nicht weniger als 19-richter-linien und-richter stühle sind schwanger paris seit dienstag (für die Ariège, zehn in der Haute-Garonne, sechs für die Hautes-Pyrénées und zwei für den Tarn). Dazu addieren sich die beiden technischen berater Michel Carnejac und Hervé Bourgeix sowie Michel Renaux, richter, schiedsrichter, helfer der junioren.

Hinter die zufriedenheit der anzahl von schiedsrichtern vertreten, verbirgt sich eine andere befriedigung, die eine regelmäßige erneuerung. In diesem jahr ist die Liga präsentiert drei jungen im alter von unter 18 jahren (Justine Amor, Maëva Quessette und Theo Deschatrettes) haben im letzten jahr. die ersten drei plätze der trophäe national arbitration in Roland-Garros, nur für jugendliche. Das heißt, wenn die Liga Midi-Pyrénées hat noch ein paar schöne jahre schiedsverfahren vor sie…

Die 19 schiedsrichter : Justine Amor, Bernard Bandini, Anis Boufafa, Yann Canivenq, Axelle Cayre, Clara Cherdo, Eric De La Calle, Theo Deschatrettes, Arnaud Adour, Anthony Gaston, Emilie Gonzalez, Florian Gonzalez, Jérôme Itier, Laura Lamary, Rémy Leguevaques, Eric Ly, Timotheus Mevel, Maëva Quessette, Jérémy Rossetti.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.