Eine enorme präsenz in diesem wichtigen sektor des spiels Dynamo, der bereits entstandenen nicht schlecht schaden im hinspiel.

Markin und Dynamo haben, haben das letzte wort./Foto archiv DDM, D. P.
Markin und Dynamo haben, haben das letzte wort./Foto archiv DDM, D. P.

«Moskau ! Die ganze welt untergeht !» Die abenteuer der europäischen Spacer’s endete gestern, in der russischen hauptstadt, nach einem viertelfinal-rückspiel der Dynamo Moskau dominierte von anfang bis ende. «Es ist sicher, sie wurden stärker und offensichtlich waren sie mehr von sich überzeugt», betont Cédric artbooks mein museum der coach, toulouse, enttäuscht jedoch, dass sein team «nicht knirschte in die veranstaltung, wie sie wußte, das eine woche zuvor, auch wenn wir weit weg von unseren datenbanken.»

Und immer ist der block russisch

Dynamo Moskau hat sehr schnell das ausmaß von Toulouse in den entscheidenden einem ersten satz, in dem die Spacer’s waren nicht sichtbar. Sie wurden in der folge erhöhte die spitze, macht gegenüber «bataillant in der zweiten», bevor sie abtreten, dann nehmen sie die führung in der dritten «aber wir haben uns verpackt, insbesondere besteller viele fehler service», bedauert der coach der Spacer’s. Unverzeihlich ausbildung konfrontiert, die unter druck gesetzt und service, vor allem aber im block, wo die Russen haben noch übertroffen mit 14 gegentreffer im final ! Eine enorme präsenz in diesem wichtigen sektor des spiels Dynamo, der bereits entstandenen nicht schlecht schaden im hinspiel.

Die Europa-Cup endet dort, um sie Bekümmert. Mit bedauern ? «Nein, ich bin eher ein wenig enttäuscht. Nachdem unsere gute leistung aus dem hinspiel, ich finde, dass man etwas schnell sank die wache zurück. Es ist schade», schließt Cédric artbooks mein museum, die müssen jetzt wieder seine truppen, um den schock der 17 champions-League Hat am samstag mit der rezeption von Paris (2. liga), der kommt, um zu löschen gegenüber Toulouse (3) die enttäuschung im hinspiel (0-3). Vielversprechend ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.