Eine schwangere frau stirbt überschrieben durch den sturz von einem felsen in den Pyrenäen

Laruns, in den Pyrénées-Atlantiques. - Idé.
Laruns, in den Pyrénées-Atlantiques. Idé. /

Eine frau schwanger 36-jährige starb am freitag nach dem sturz von einem felsen über sein fahrzeug, während sie fuhr auf die straße, die an der station Artouste in den Pyrénées-Atlantiques.

Der unfall ereignete sich am späten vormittag auf der D 934 in höhe der gemeinde Laruns, kurz nach der staumauer Fabrèges. Ein steinblock 800 kg löste sich der berg und stürzte auf ein fahrzeug, in dem sie sich befanden, als die frau schwanger (7 monate) und ihr mann. Diese ist tot. Ihr ehemann ist unverletzt, aber sehr schockiert, wurde unterstützt durch psychologische unterstützung. "Der felsen, um einen grund noch ungeklärt löste sich von der wand beobachten. Die junge frau ist verstorben, und ihr mann, 46 jahre, schockiert, wurde ins krankenhaus gebracht Pau", erklärten die gendamres.

"Der präfektur fragte einen experten vor ort, um zu verstehen, warum dieser fels, der rund 800 kg worden ist und ob weitere stürze zu befürchten sind", fügte die gendarmen. Die straße wurde geschlossen und die ermittler verfolgten am frühen nachmittag ihren ermittlungen.

Schreibe einen Kommentar