Es gab nichts zu gewinnen, nur, als dankeschön, getränk gratis ACBB.

Ein ganz kleiner teil des publikums sitzt vor dem riesigen bildschirm, absorbiert von der partie./Foto Muriel Guillin.
Einen kleinen teil der öffentlichkeit sitzen vor dem riesigen bildschirm und absorbiert durch das spiel./Foto Muriel Guillin.

Der Route du Sud- «Der kapitän» war, die schönen seiten der stadt. Bereits am freitag die feierlichkeiten begannen. 18: 30 uhr, Gérard Labrunée, präsident der ACBB, gab den start der Parade fahrräder vor dem park der Vignaux. Ein paar runden der Coustous und park bestanden diese minitower von Bagnères, für kleine und große. Man hat gesehen, dass ein tandem mit einem mädchen hinter ihr vater, ein bein in gips und krücken auf dem fahrrad war die teilnahme ! Bravo zu dieser mutigen mädchen. Es gab nichts zu gewinnen, nur, als dankeschön, getränk gratis ACBB.

am abend, das Kartell der bigorre organisiert hatte, ein abend «fanfaren-und foot» (mit der blaskapelle " God save the kupfer). An einem imbiss im park, ein großer bildschirm, um das spiel Frankreich-Schweiz… viele menschen, wärme, gute laune für die ganze welt…

Eine mahlzeit zubereitet, die durch die hervorragende geflügelzüchter Juanpéré Geflügel (sie finden unter den hallen von Bagnères), auf das thema ente, war ein voller erfolg. Die anhänger von Der Straße in den Süden – «Der kapitän», der bürgermeister, der landrat und einige andere persönlichkeiten geteilt haben, dieses mahl mit 300 gästen… Aber das essen war ein wenig gestört… In der tat, der eingang kaum gedient, die rufe und schreie montiert werden, der neben dem großen bildschirm Frankreich erzielte sein 1. tor !

Der abend endete spät in den park Vignaux, und in der stadt, der sieg der franzosen gegen die Schweiz, da der flügel an alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.