Es ist hinter der theke, dass Isabelle Solarno treffen und liebt sein viertel.

Hier hinter die theke, dass Isabelle Solarno treffen und liebt sein viertel.
Es ist hinter der theke, dass Isabelle Solarno treffen und liebt sein viertel.

Die geschäftsführer der haus der presse", der buchhandlung und schreibwaren Pierisa, Isabelle und Peter Salerno, eröffnen, auf ihre art, das neue jahr. Liegt 94 avenue des Minimes, im gleichnamigen stadtteil, der lehrt, bietet am freitag, kicker den ersten 500 kunden. Das ziel für die beiden jungs ist «dank an die treue der kunden» und Isabelle hinweis, dass sie waren noch mehr im jahr 2013 wie im jahr zuvor. Sein wunsch für 2014 ist einfach : «noch mehr von der welt».

Und wenn sie freut sich über diese zahlen, Isabelle fehlt es daran, die breite palette von dienstleistungen, die von der shop Pierisa. Über die presse, die buchhandlung und schreibwaren, ist es möglich, sich dort aktualisierung der karte Tisseo, kaufen, steuermarken, gelegenheit zu bieten, sich ein spiel zu kratzen der Französische Spiele und das verlorene pakete La Redoute und Vert Baudet unter anderem.

Geöffnet von 7 uhr 30 bis 12 uhr 30 und von 14: 30 bis 19 uhr und donnerstag geschlossen nachmittag, Pierisa ist daher unerlässlich, um das leben des geschäfts -, Minimal-und die anwohner, die machen ihm gut. Isabelle freut sich über die sympathie, respekt und die wärme, die in dieser ecke von Toulouse sie sich bitte vergleichen «ein kleines dorf, wo jeder jeden kennt».

Herr und Frau Salerno wünschen alles gute für das jahr 2014 allen kunden und in der regel zu den bewohnern des Minimes.

Schreibe einen Kommentar