Gaël Monfils streitig machen wird seine vierte viertelfinale auf sandplätzen in paris.

Gaël Monfils streitig machen wird seine vierte viertelfinale auf sandplätzen in paris. / Foto AFP
Gaël Monfils streitig machen wird seine vierte viertelfinale auf sandplätzen in paris. / AFP Photo

Der Pariser, konzentrierter und genauer als üblich, bot sich ein erfolg komfortabel vor einem Garcia-Lopez, der hat schnell geknackt (6-0, 6-2, 7-5). Es wird wieder Murray.

Es könnte ein patent zu bekommen. «Tennis-Gälisch», sport-schläger seltsam, praktiziert, meist im frühjahr in Paris, die erfordert keine spezielle vorbereitung und können, je nach der stimmung des tages, die verwendung von jeder art von feuerwerk, wie «täuschung» und«propaganda», um einen effekt der überraschung maximal die nächste runde. Gehen sie in einem absatz verloren, auf den grund der verordnung, es könnte klargestellt werden, dass die disziplin verlangt eine große pfanne mit talent auch.

der ambulanz der limousine

auch in Diesem jahr Monfils macht Monfils. Berührt der knöchel, landete er Porte d ‚ Auteuil in einem krankenwagen. Er hat die chance, in einer limousine. Die gesamte schaltung ist gewarnt fällt aber regelmäßig in der systemsteuerung als auch.

Gestern, Guillermo Garcia-Lopez musste sich fragen, ob der spieler, dass er gestern gegenüber, er war nicht der zwilling der clown war verrückt gemacht Fabio Fognini. Selten Deutsch nicht erschienen war so streng, konzentriert, präzise in seiner anpassungen. Keine exzentrizität. Kein platz für die show. Keine zeit : «Ich bin nicht hier, um das publikum unterhalten. Ich will gewinnen. Ich war super konzentriert, weil ich auch ein wenig angst vor meiner reaktion auf den physischen plan, falls das spiel noch dauern wird.»

Flüssigkeit während 70 minuten (6/0, 6/2, 2/1 mit break in der tasche), außerdem ist er leicht stecken im dritten satz fallen, sowie drei spiele rang kraft-weg von seiner linie. Seine einzigartige zeit gering. Der rest, der Spanischen geladen (48 fehler direkte). Bizuth auf dieser ebene Grand-Slam-turniere (41), der frauenheld von Stanislas Wawrinka hat deutlich gelitten ereignis.

in der Nähe von Noah und Leconte

Vier viertelfinale in Roland-Garros, es beginnt zu «furz» PS : «für jede strecke habe ich ein wenig erfolg. Aber es gibt auch arbeit dahinter.» Gäel Monfils nähert sich Yannick Noah und Henri Leconte (5), auch wenn die älteren (sieger 1983, finalist 1988) hatten das recht, fädeln sie ihre sonntagskleidung. Ihm ist bekannt, dass die pracht einer halben 2008.

Hergestellt in den sechs jahren, seine bilanz ist ein gourmand. Kautabletten in den kuchen, manchmal torte, das ist sein ding. Es ist spitze oft genesenen in Paris so hungrig tennis. Satt, da mehr gewöhnt fesseln bankette, es laderaum gerade verschlingt die kirsche. Drei mal (2008, 009, 2011), ein großes Schweiz hat ihm chipée unter die nase : «Dieses mal, zumindest ich nicht spielt Federer. Das ist alles, was ich wollte. Aber es wird trotzdem ein top vor.»

Murray wie in den Kleinen Hast !

Das Top ist Andy Murray. Sie haben acht monaten abstand, kennen sich seit kind, nicht der coach, sind eher freunde und werden sich zum ersten mal seit 2010. Gaël Monfils und Andy Murray, eine lange geschichte begonnen Tarbes 2000 : «Ich habe gegen Andy zum ersten mal in den Kleinen Hast. Ich glaube, dass er gewonnen hatte. Speicher, es war ein spiel der tröstlicher.»

Roland-Garros, es wird keinen geben.

Ergebnisse und programm

GESTERN

Männer (8. von final) : Nadal (Esp/1) b. Lajovic (Sbf) 6-1, 6-2, 6-1 ; Monfils (23) b. Garcia-Lopez (Esp) 6-0, 6-2, 7-5 ; Ferrer (Esp/5) b. Anderson (AfS/19) 6-3, 6-3, 6-7 (5/7), 6-1 ; Murray (GB/7) b. Verdasco (Esp/24) 6-4, 7-5, 7-6 (7/3).

Frauen (8. finale : Halep (Rou/4) b. Stephens (EU/15) 6-4, 6-3 ; Errani (Ita/10) b. Jankovic (Ser/6) 7-6 (7/5), 6-2 ; Kuznetsova (Rus/27) b. Safarova (Tch/n°23) 6-3, 6-4 ; Petkovic (All/28) b. Bertens (PB) 1-6, 6-2, 7-5

HEUTE (Viertelfinale)

Männer : Berdych (Tsch/6) – Gulbis (Let/18) ; Raonic (Can/8) – Djokovic (Ser/2).

Frauen : Muguruza (Esp) – Sharapova (Rus/7) ; Suarez Navarro (Esp/14) – Bouchard (Can/18).

Nadal test Ferrer

Es war das finale im letzten jahr, es wird nur ein viertel dieses mal. Rafael Nadal findet morgen David Ferrer. Seit dem Roland-Garros 2013, die Spanier kämpften drei mal die Nr. 1 der welt ist… geneigt zwei mal in Frankreich (Bercy und Monte-Carlo). David Ferrer hat also gewonnen-das letzte duell auf sand. Ein großer test wartet der titelverteidiger, der hütet das geheimnis über seine schmerzen im rücken : «Ich will nicht darüber reden. Ich habe großen gegner zu schlagen in diesem turnier, und ich will ihnen nicht zu viel infos.» Wir begnügen uns daher impressionen und sie sind eher sehr gut. Kein set, verloren seit beginn der hälfte der punkte, die mir als seinen schönsten stunden, die Spanier, die wir seit beginn der saison auf sand, ist gut aufgestellt, um die dinge gerade zu der zeit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.