Gradel, schoss für die Grünen./ Foto AFP

Gradel, schoss für die Grünen./ Foto AFP
Gradel, schoss für die Grünen./ Foto AFP

Ein doppelpack von Max-Alain Gradel konnte Saint-Étienne, in die numerische überlegenheit, während in der nähe einer zeit, dritter sieg in folge, gestern, auf kosten von Lille.

Dank der neunten und zehnten treffer von nationalspieler von der elfenbeinküste, die gerade erzielte sechs mal in den letzten fünf tagen, Saint-Étienne untermauert damit den fünften platz in der gesamtwertung. Von ihrer seite aus Lille (8., 41 punkte) verlieren zum ersten mal nach drei siegen.

Die Grünen betreiben ihre numerische überlegenheit

Gradel gegeben hat, der vorteil an der ASSE und ein schuss in die mitte spielt, Sébastien Corchia an der rezeption ein zentrum ausgestellt von den rechten flügel von François Clerc (63). Der stürmer etienne erzielte in der wenig später nach einem freistoß gespielt von Franck Tabanou, gewährt im strafraum, nachdem der torwart Vincent Enyeama nahm den ball mit der hand auf einen rückpass eines verteidigers (74).

Es ist das zweite mal in folge zu hause, dass die Grünen am ende der begegnung in die numerische überlegenheit nach dem erfolg der ähnliche bedingungen gibt es zwei wochen vor Lorient (2-0).

Der ausschluss von Lopes, um ein schwerwiegender fehler auf Tabanou (52), befreit hat, der räume und der eintrag von Benjamin Corgnet, anstelle von Landry Nguemo (61), im mittelfeld fehlt kreativen spieler, hat mehr von der mannschaft saint-étienne.

SAINT-ÉTIENNE 2 LILLE 0

M.-T. : 0-0. Im Stade Geoffroy-Guichard, 32.185 zuschauer. Schiedsrichter : S. Ennjimi.

Für Saint-Étienne : Gradel (63, 74). SAINT-ÉTIENNE : S. Ruffier – Clerc, Théophile-Catherine, L. Perrin (cap.), Tabanou – Nguémo (Corgnet, 62), Clemens, Lemoine (Diomande, 88) – Hamouma (Monnet-paquet, mt), Erding, Gradel./

Trainer : Christophe Galtier.

Warnung : Gradel (19),

Clemens (56), Tabanou (71).

LILLE : Enyeama – Corchia, Kjær, Basa (cap.), Pavard – Balmont (Delaplace, 84), Gueye, Rony Lopes – Traoré – Roux (Boufal, 68), Origi (Koubemba, 68)./

Trainer : René Girard.

Warnung : Balmont (28) ;

Haftungsausschluss : Rony Lopes (52).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.