Im klartext, man muss sie sieger der summe der beiden spiele für den zugriff auf ein halbfinale direkte.

Die Minotauren haben immer argumentiert, die tugenden des kampfes. / Foto-HS.
Die Minotauren haben immer argumentiert, die tugenden des kampfes. / Foto: HS.

Die schöne strecke Minotauren in der phase 2 führt zu einer direkten konfrontation in hin-und rückspiel um den aufstieg in das halbfinale. Es ist also vor Villefranche-de-Rouergue, dass die Lescuriens versuchen, diese qualifikation. Und, irgendwie, es ist ein spiel von 160 minuten, dass die «himmel und gelb» gehen streiten. Die erste halbzeit findet im Aveyron und immer sehr pragmatisch, Patrick Limongi, der trainer, zu behaupten : «Nur wir bereits gewinnen das erste spiel». Vierzehn tage später, Jean-Vidal, bleibt er entweder, dies zu korrigieren, falls niederlage, entweder verstärken den unterschied. Im klartext, man muss sie sieger der summe der beiden spiele für den zugriff auf ein halbfinale direkte. Konzentriert sich daher auf das hinspiel, spieler und trainer haben natürlich das ziel, bringen den sieg. Achten sie jedoch darauf, keine euphorie. Werden veröffentlicht erste henne und konfrontieren eine zweite keine vorteile bietet moral, zumal die Rouergats erreicht haben, einen kurs sehr gut geeignet. Autoren ein ausgezeichnetes spiel gegen Limoux, sie wurden geschlagen Albi, nach, es ist wahr, haben geschlagen wurden noch weit mehr zu gehen, was ihnen wert sein, seconds. Nicht zu beflaggen so etwas nicht passieren, mit pseudo-gewissheiten überlegenheit im moment die stirn bieten. Dies ist sicherlich nicht der fall Lescuriens, die würden schnell in die realität zurückgeholt, die von ihrem trainer. In einem kampf-sport wie rugby, respekt für den gegner ist wichtig, um nicht zu gehen auf der herben enttäuschungen. Aber die saison Minotauren ist schön und der ganze verein fordert die fans auf, die mobilisierung für die spieler dazu ermutigen, für diese kurze bewegung. Denn unbestritten ist: das verhalten der Minotauren gibt einen schönen rugby, die noch nie enttäuscht seinen befürwortern. Jeder nähert sich der führer organisieren fahrgemeinschaften. Nach der schönen mobilisierung für das essen vor dem spiel partner im vorfeld des spiels gegen Villeneuve, die fähigkeit, spiritus rector der verein muss wieder wunder tun, um wieder ein positives ergebnis von Villefranche und öffnen der königsweg zur folge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.