Im vergleich zu der von Jean-Christophe Péraud und Blel Kadri, der Turm der «Marine» mag anonym.

Jean-Christophe Péraud.
Jean-Christophe Péraud.

Nach einem bummel wie nie Evry in Issy über Massy und Meudon, das feld erstreckt sich an den ufern der Seine. Die Astana komplett, einzeln hintereinander fahren, die Tour zu einem final kostspielig. Direkt hinter nebeneinander, Vincenzo Nibali und Jean-Marc Marino… Das Castrais erinnert vielleicht in diesem moment, mit dem Squalo, italienischen wurzeln. Im vergleich zu der von Jean-Christophe Péraud und Blel Kadri, der Turm der «Marine» mag anonym. Bringt er doch in Paris ein grünes trikot, dem Peter Sagan natürlich. «Ich dachte wirklich, er würde zuschlagen ihm auch, aber in der punktwertung, es ist nichts…» Cannondale wurden in der spitze, Slowakisch, sondern auch de Marchi (die wird kommen Nibali) immer auf angriff und sehr genau gewählt super-kämpfer 2014. Sie waren nur drei regionalen diesem sommer auf den straßen Frankreichs, keine vergangenheit zu seite.

Jean-Christophe PéRAUD

-37 jahre

-AG2r La Mondiale

-2. – 7’37"

-Plätze : 35/16/52/48/46/21/17/6/49/4/22/35/9/3/35/19/4/4/47/7/36

Durchschnitt : 24,52 (durchschnitt von Vincenzo Nibali, der sieger 17)

-1-Teams/5e Kletterer/15 Punkte

-Die perfekte Tour . Den zweiten platz unerwartete, aber ach, wie viel verdient. Es fehlt den Franzosen, eine etappe zu gewinnen.

Blel KADRI

-27 jahre

-AG2r La Mondiale

-84 zu 3h26’23"

-Plätze : 79/115/188/171/155/143/136/1/158/73/56/137/98/72/150/94/80/35/159/155/162

Durchschnitt : 115

-1-Teams/13) / Kletterer/17 Punkte/Kampfgeist 2. und 8. schritte

-Eine unvergessliche und erfolgreiche oberhalb von Gérardmer, trotz Contador und Nibali… Einen neuen tag mit erbsen (nach 2013 in den Pyrenäen) und der sieg von teams. Nicht einfach, es besser zu machen !

Jean-Marc MARINO

-30 jahre

Karriere

-160e zu 5h3’46"

Plätze : 160/187/152/144/133/49/179/165/156/159/171/171/152/166/152/156/116/150/127/148/139

Durchschnitt : 149

-21-Teams/122 Punkte

-Das Castrais noch nie hatte sie sich wieder in einem top-team auf der Tour. Krank für mehrere tage, den er nie vergessen hat, seinen job und Sagan, ihr anführer trat in grün in Paris zum dritten mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.