In der tabelle weiblich, Maria Sharapova, geschüttelt von der jungen Spanierin Garbine Muguruza, dennoch riss seine qualifikation für das halbfinale, wo er nun einen anderen star zu werden, die Kanadierin Eugenie Bouchard.

Gaël Monfils und Andy Murray keine geheimnisse mehr für den anderen./ Foto AFP
Gaël Monfils und Andy Murray keine geheimnisse mehr für den anderen./ Foto AFP

Im letzten jahr, Andy Murray war am rücken verletzt, während Roland-Garros. Seit seinem sofa, sein liebstes hobby war, tweets zu senden schwärmten über die heldentaten von Gaël Monfils. Er hatte sogar ein video gepostet von Franzosen tanzen bei einer exhibition in Argentinien. In absoluter fan : «Das ist gezwungen, den zu lieben, den sie spielen zu sehen. Mehr, es ist ein kerl super spaß !»

Die links gehen zurück bis in die kindheit, im ersten duell mit den Kleinen As 2000 in der tabelle trost. Andy Murray gewonnen hatte (6-4, 6-3) und reichte es in der junioren in Roland-Garros, drei jahre später (6-4, 6-1). Er hat nichts vergessen : «Kind, Gaël hatte mit brille und schnitt, wie (er fährt mit der hand in den haaren), rasiert an den seiten mit einem großen büschel oben (lacht) ! Man spielte vor 45 personen, man hatte den eindruck, dass es sehr viel. Er versuchte, die bereits nutzen der allgemeinheit.»

Sie haben nicht die gleichen interessen, nicht die gleiche kultur, nicht die gleiche ausbildung. Die kurz -, ähneln sie sich doch sehr nach Patrice Hagelauer, war DTN in England (1998-2002) und lebt schlüpfen Murray : «Das sind krieger, alle beide. Andy, das ist der Schottischen typ : teigneux, tolle aussicht, kämpfer. Körperlich, es ist nie am ende. Es ist wie eine katze, er hat sieben leben.»

Mamata, Toulouse und zeuge

einer von ihnen ging nach Barcelona, erinnert sich Thierry Meister, die dazu führte, dass Monfils bis halb im jahr 2008 in Paris : «war Man wieder in der akademie der Sanchez (Arantxa, Emilio, Javier), um zu arbeiten auf sand. Gaël und Andy waren sehr kumpels.» Ihre bereitschaft, die wirklich zueinander, nach Paterne Mamata, freund immer von Gaël Monfils und lange hoffnung national gebildet TC Saint-Orens dann im Stade Toulousain : «Es gibt respekt zwischen ihnen. Sie lieben es, sich zu finden. Sie hatten wieder die welt in einer nacht in Indian Wells, es gibt 2-3 jahren, wo ich auch. Sie kennen sich von herzen und es fühlt sich auf dem tennisplatz. Ihre spiele sind immer sehr taktiken.»

Und seltsamerweise nur wenige (5) auf der pro circuit. Der Franzose gewann bei der einzigen vorherigen porte d ‚ Auteuil, 2006. Zu weit, um als referenz zu dienen : «Seit Andy gewann Wimbledon, so verwandelt sie sich auf der mentalen ebene.» Und weniger in anspruch nahm ocker. Der favorit, das ist er.

Djokovic-Gulbis im halbfinale

Djokovic dominiert hatte, Gulbis, in viertel im jahr 2008. Jedoch an diesem freitag und vorbereitung seltsam auf lettischer seite, um eine erste halbe Grand-Slam -: «Ich habe zwei tage ruhe, ich will party machen.» Nicht korrigierbar.

In der tabelle weiblich, Maria Sharapova, geschüttelt von der jungen Spanierin Garbine Muguruza, dennoch riss seine qualifikation für das halbfinale, wo er nun einen anderen star zu werden, die Kanadierin Eugenie Bouchard.

Ergebnisse (1/4 finale)

Männer: Djokovic (2, Ser) schlägt Raonic (8, Can) : 7-5, 7-6 (5), 6-4 ; Gulbis (17, Let) schlägt Berdych (6, RTC) : 6-3, 6-2, 6-4.

Frauen : Sharapova (7, Rus) bat Muguruza (Esp) : 1-6, 7-5, 6-1 ; Bouchard (16, Can) bat Suarez-Navarro (14, Esp) : 7-6, 2-6, 7-5.

Programm (1/4 finale)

Männer : MONFILS – Murray ; Nadal-Ferrer.

Frauen : Halep-Kuznetsova, Errani-Petkovic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.