Nach dieser begegnung gab es dann wenig welt und setzen sie ein kleines stück auf die Tarnais.

Max Evans wird ein duell zu liefern, mit den flügelspieler bordeaux Connor und Talebula./Foto DDM, Emilie Cayre
Max Evans wird ein duell zu liefern, mit den flügelspieler bordeaux Connor und Talebula./Foto DDM, Emilie Cayre

Wenn man schütteln eine orange flagge, um zu bedeuten, das vorhandensein einer gefahr mit der ankunft der ersten liga an diesem abend Pierre-Antoine, es würde genügen, daran zu erinnern, das unentschieden kassiert von den Tarnais beim vorletzten heimspiel der letzten saison. Nach dieser begegnung gab es dann wenig welt und setzen sie ein kleines stück auf die Tarnais.

Seit, Bordeaux aufgewachsen sind und sich nehmen, zu träumen, einen blick von außen, um zu hoffen, wieder in den ersten sechs. Sie waren nicht weit vor zwei wochen in Ernest-Wallon… Und die letzte ausgabe zu hause gegen Brive hat gezeigt, dass ein zustand des geistes ersten klasse. Ihr manager Raphael Ibanez sieht sogar ein zeichen : «in der lage Sein, den trend umzukehren, so viel charakter zeigen, dass dieses team hat die ressourcen, die sie nicht einmal vermuten. Um ein spiel zu gewinnen, wie es ist, mitten im winter gegen einen gegner auch raufbold, das ist eine echte indikation für unsere bau-team.» Der französische meister ist also gewarnt…

Noch Kockott noch Bernard

Wenn sie in der nähe von Grenoble ein erfolg, der hätte platziert in einer position der stärke in der gruppe der erfüllen, die Tarnais müssen also wieder an die arbeit, ohne ihre unbesiegbarkeit zu hause. Sie haben die möglichkeit, sich gewähren (bei einer niederlage des Französischen Stadions in Biarritz), den zweiten platz. Aber als vorbereitung auf diese begegnung ist, obwohl der begriff falle, dass die bayern lieber zurückhalten, das bild des Römischen Cabannes : «Bordeaux praxis ihre beste rugby gegen die top-teams. Man ist ein teil davon, also vorsicht.»

Immer noch private Römischen Martial und Brice Mach die Castrais müssen auch composer einmal mit der abwesenheit von Rory Kockott ; Julian Tomas wobei wiederum die nahkampf-und Geoffrey Gäste auch weiterhin die rolle des torschützen. Das publikum wird privat von dem, was hätte sein salz diesem treffen – nämlich das duell von zwei der besten torschützen der wm, da neben bordeaux, das ist Pierre Bernard, die nicht vorhanden sein, so dass seine rolle Nicolas Sanchez.

Die teams

CASTRES : Dulin ; Fr, Cabannes, Lamerat, Evans (o) Tales (cap.), (m), Tomas ; Caballero, Wannenburg, Bornman, Capo Ortega, Gray ; Wihongi, Rallye, Lazar.

Ersatz : Taumoepeau, Houerie, Samson, Diarra, Garcia, Bai, Grosso, Peikrishvili.

BORDEAUX-BèGLES : Domvo ; Connor, Le Bourhis, Lacroix, Talebula (o), Sanchez (m) Adams ; Chalmers, Tuifua, Graham ; Fakate, Sumpf ; Sa, Maynadier, Delboulbes.

Ersatz : Avei, Läuse, Jaulhac, Luafutu, Clarkin, Serin, lonca geschrieben, Florea.

Schiedsrichter : M. Weg (Midi-Pyrénées).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.