Nach ihm, Marussia wird«, ihre arbeit fortzusetzen, die zeit-administratoren für die beurteilung der nachhaltigkeit in seiner jetzigen form».

Das ende einer geschichte ?/
Das ende einer geschichte ?/

schwarzes Zeitraum für Marussia : bereits schmerzlich durch den unfall seines franzose Jules Bianchi, der sich immer zwischen leben und tod in Japan F1 anglo-russischen debatte in finanziellen schwierigkeiten, die ihn bedrohen.

Marussia, jahreshaushalt von weniger als 100 millionen euro (250) für die großen stallungen), hat in der tat angebracht wurden gestern unter konkursverwaltung und verzichtete auf die teilnahme am Grand Prix der Usa erwartet am sonntag in Austin (Texas), weil die macht übernehmen die kosten.

Marussia ist sie also, die zweite stall in drei tagen platziert zu werden, unter konkursverwaltung, nach einer anderen team-und hintergrund, gitter, Caterham, freitag.

«Die aktionäre, da sie nicht in der lage, die finanzierung der stall auf dem erforderlichen niveau, die richtung der mannschaft gearbeitet hat, der ohne unterlaß, um neue investitionen zu sorgen, seine haltbarkeit auf lange sicht, aber es leider nicht gelungen, im zeitplan», erklärte gestern in einem der administratoren, Geoff Rowley.

Nach ihm, Marussia wird«, ihre arbeit fortzusetzen, die zeit-administratoren für die beurteilung der nachhaltigkeit in seiner jetzigen form». Er versicherte, dass alle arbeitsplätze aufbewahrt worden waren sofort bei Marussia und die löhne wurden vollständig ausbezahlt bis ende oktober. Aber ziehen sie eine warnung schwere sinne : «Die bestände werden jedoch vom erfolg der Gruppe (Marussia) gewinnung von neuen investitionen in der kurzen zeit, die ihm bleibt».

«Nach Austin, bleibt er zwei rennen in der saison 2014 in Sao Paulo und Abu Dhabi, und die teilnahme des teams hängt von den ergebnissen, die durch die administratoren und verhandlungen mit interessierten partnern», sagt Rowley, der auffassung, dass die chancen auf einen positiven ausgang dieser verhandlungen sind «sehr begrenzt».

Schreibe einen Kommentar