«Nicolas hat mich überrascht, schlagen Valverde di Val Louron»

Dieser sieg von Nicolas kann erfreuen Stephen./Ph-wert. DDM, Th. B und AFP
Dieser sieg von Nicolas kann erfreuen Stephen./Ph-wert. DDM, Th. B und AFP

Die schöne geschichte von familie endete in Castres mit dem sieg von Nicolas Roche. Stephen hatte sein vater die Tour gewonnen Midi-Pyrénées, und Dan Martin, sein vetter, der Straße nach Süden 2008. Zeugnis.

Vor der Brücke-Latin, wo der student serbisch andré laporte Princip erschossen erzherzog Franz Ferdinand und entfesselt einen sturm von feuer in ganz Europa, Sarajevo begrüßt die Geschichte und einige der namen, die in zeichneten die konturen auf zwei rädern. Unter den gästen in diesem rennen für den Frieden, an der seite von Christian Prudhomme, der chef der Tour, Stephen Roche, erste, und bisher einzige ire gewonnen zu haben, die " Große Schleife (mit der im gleichen jahr mit dem Giro und der weltmeisterschaft). Der vater von Nicolas hat, so konnte verfolgen, wie weit der schöne sieg von seinem sohn. 1985, nach einem unvergesslichen abfahrt von Cahors (Hinault, Indurain, Fignon, Roche, Belgien gegen die uhr auf dem boulevard Gambetta !), der führer Der Redoute zeit unter der leitung von Raphael Löhle nutzte die erste bergankunft der prüfung (Guzet-Schnee), um wieder in Rodez das trikot des führenden.

«Löschen eine schlechte erinnerung»

«Das jahr, bevor sie in die Runde, Midi-Pyrénées, ich hatte einen super karton und ich habe lust auf löschen, was in schlechter erinnerung. Ich schaffte es sogar noch besser als erwartet mit der bergetappe ab dem tag nach der abfahrt… Aber es ist bei weitem alles. Dann kam mein neffe Dan, der gewonnen hat, auch und jetzt Nicolas. Ich bin wirklich glücklich für ihn, und ein wenig überrascht, dass er konnte dominieren Valverde in Val Louron. Valverde ist, wenn sogar der anführer der Movistar für die Tour und die Tour, die er in weniger als fünfzehn tage, es muss schon sehr…» Überschrieben sein name, Nicolas Roche folgte die lupe schon in seinen ersten pedaltritte. Und die ergebnisse waren nicht ganz den erwartungen, seit seiner zeit bei den profis im jahr 2005. «Es ist immer gut platziert, aber verdiene nicht genug. Manchmal wegen der kleinen fehler, ich sage ihm oft, dass er zu groß, manchmal, weil es sich zeigt, zu großzügig… Am ende, das ihm einen mangel an vertrauen und dieser sieg in die Pyrenäen geht ihm viel gutes tun».

Torjäger Sagy, rugby im Blacrock College Dublin

sehr froh, dass Nico sich entschieden hat, das fahrrad (nachdem ich den sprint von Cipollini dominant McEwen und Zabel bei der wm in Zolder !), Stephen daran erinnert, dass er begabt war, für alle sportarten. Im übrigen hat er getragen, rugby, die farben des renommierten Blacrock College-RFC-Dublin, wie Ferghus Slattery, Brian O ‚ Driscoll oder Willie Duggan. «Er hat uns auch überrascht, eislaufen, aber es ist für den fußball, er war am wohlsten. In Sagy, einem vorort von paris, hörte er immer noch der beste torschütze, aber es ist bekannt, gründen auf ein knie, und er hat es vorgezogen, zu stoppen, anstatt sich wieder lahm in zwanzig jahren…» Die schöne geschichte von der familie sich weiter, gehen sie mit Alexis jungen brüder Nicolas und trägt die farben von Mandelieu. «In zehn jahren können sie sich auf der Straße nach Süden», grinst Stephen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.