Da die beiden hunde, die sich unterhielten, ja, so ist es : überredeten den schlag und beobachten die menschen.

Sogar die pfosten werden./Foto DDM
Auch die pfosten werden./Foto DDM

vor Kurzem auf dem neuen platz auf der Post, Villegailhenc ging weit vor seinem meister, einem hübschen, kleinen bichon malteser. Schnüffeln hier und dort, von einem baum zum anderen, hatte er früh, sich zu entscheiden, der beste ort, um sich zu erleichtern. Sein meister, lässt man sie zwischen den fingern, kam nicht heran zu wollen, sicherlich lassen, ein wenig privatsphäre zu seinem begleiter. Led-davon im kreis zu drehen, quirliges der arsch, der meister lehnte sich gegen eine wand in der zwischenzeit die poo canin. Natürliches bedürfnis für ein tier entscheidet, seinen platz bedarf seiner artgenossen. So sehr, dass der ort wurde schnell «excrémenté» (es ist nicht gesagt, aber man versteht sich). Da kam ein deutscher schäferhund, stolz und mit erhobenem haupt durch die schlinge um den hals, hielt sich fest an seine herrin. Diese intelligent öffnete das portal des «cani-website» speziell vor ort, fleckenentferner, kragen, ließ seinen begleiter genießen auch eine gewisse privatsphäre.

Plötzlich fing er an zu bellen, aber nicht brutal, nein ! Eher eine art sprache. Der kleine bichon überrascht, kam in der website und «sprach seinerseits» bellen vor die frau im portal, gut, freundlich, ließ ihn in die kammer eindringen. Da die beiden hunde, die sich unterhielten, ja, so ist es : überredeten den schlag und beobachten die menschen. Man glaubte zu sehen, unter ihnen trüffel gummiertes land einem süffisanten lächeln, ein lächeln. Nicht zahlten sie nicht in den kopf gehen zu wissen ! Continue reading „Da die beiden hunde, die sich unterhielten, ja, so ist es : überredeten den schlag und beobachten die menschen.“

Die inszenierung ist von Gilbert Desveaux.

«Die bedeutung, ernst zu sein», sicherlich das werk der schönste, der irische schriftsteller.
«Die bedeutung, ernst zu sein», sicherlich das werk der schönste, der irische schriftsteller.

Gehen sie, es weht ein wenig, gerade die zeit, demontieren sie den zauber von Weihnachten und die show geht weiter. Wie klassiker mit der programmierung des theaters Jean-Alary, die hat beobachtet, die waffenruhe zu der konditoren, und übernimmt somit den zyklus für die weniger eklektisch. Im menü des monats januar, theater -, natürlich, aber auch gesang und die operette-nicht zu vergessen-die doppel-tag untergeordnete jugendtheater auf der grundlage eines vorschlags der monatlichen premium-ATP. Achtung, diese tage kind wird in der regel ausverkauft sind, warten sie nicht bis zum letzten moment, um die vorteile dieser großen momente kultur. Um mehr als relief noch in diesem monat januar muss mit interesse verfolgen eine originelle kreation, inszenierung des buches von Joseph zu Ändern, «Die soldaten», das theater der Hymenaios.

Aber es ist Oscar Wilde eröffnet im jahr 2014, ab nächsten dienstag wird, seiner teile, die abgeschlossen sind, «Die bedeutung, ernst zu sein». Das stück wird gespielt, auf eine übersetzte version in englischer sprache (auch wenn der irischen autors, schrieb auch die teile in deutsch) von Jean-Marie Besset. Die inszenierung ist von Gilbert Desveaux.

In England strikte ende des Neunzehnten jahrhunderts, schwefeldioxid Oscar Wilde schrieb diese begegnung zwischen zwei dandys, die laufen nach der hälfte von ihnen selbst und treffen sich mit der liebe. Der raum, der sich als eine sehr mondäne comedy-lounge («drawing-room-comedy») hat seine tiefe eine variation auf das doppelte, und die platonische idee, dass das sein ist ständig auf der suche nach der eigenen hälfte verloren. Continue reading „Die inszenierung ist von Gilbert Desveaux.“

Er muss glauben, dass die qualität der regionalen produkte landete verführen einen schönen mehrheit der mitgliedsländer der Europäischen Union.

Toulouse-Metropole : Die kennzahlen 2013
Toulouse-Metropole : Die kennzahlen 2013

Das jahr 2013 ist nun abgeschlossen. Wenn man hoffe immer noch, dass der neue jahrgang ist noch besser als das vorherige, es ist mit sicherheit nicht vergessen, dass das jahr war reich an emotionen. Zeit für eine erste bilanz kam. «Der kicker» zurück auf die zahlen highlights der letzten 365 tage in Toulouse, die hauptstadt der region Midi-Pyrénées und die größte region Frankreichs mit seinen 45 000 Km2. Viele sonnenstunden, und bus-parkplätze zur verfügung gestellt, letzte bevölkerungsbilanz der region, in der noch die menge des niederschlags, der in der "rosa stadt", alles wird unter die lupe genommen, um Toulouse hat geheimnis mehr für sie sein.

558 Millimeter >

niederschlagsmenge gefallen. Wie üblich, ist die region etwas verschont niederschlag. 2013, 558 millimeter regen haben bedeckt den asphalt toulouse. Eine zahl unter dem durchschnitt der städte, da hier bewertet wird, 622 mm niederschlag. In diesem jahr, der schlechteste schüler von Frankreich ist die gemeinde Agonès (34 190) mit 1 673 millimeter regen gefallen.

253 stationen vélôToulouse >

Stadtzentrum von Toulouse. Die "rosa Stadt" setzt auf die verkehrsträger süß. Zeigt sich in der anzahl der stationen VélôToulouse benutzern zur verfügung stellen in der innenstadt und in der nähe von Toulouse. In der nähe von 2 400 fahrräder sind self-service. Zu beachten ist, dass im jahr 2013, Toulouse Metropole zählt 781 km radwegenetz.

2,9 Millionen >

einwohner in Midi-Pyrénées. Continue reading „Er muss glauben, dass die qualität der regionalen produkte landete verführen einen schönen mehrheit der mitgliedsländer der Europäischen Union.“

Wir haben vor, gemeinsam, in würde und mit strenge, wodurch Espéraza beizubehalten-bild einer stadt, die dynamik und angenehm.

Jean Bach umgeben und gemeinderäte./Foto DDM
Jean Bach umgeben und gemeinderäte./Foto DDM

Jean Torrent, bürgermeister Espéraza wir bitte einfügen :

Wie zu beginn jeden jahres, es ist mit freude, dass ich gerade zu übernehmen, meine rolle als bürgermeister Espéraza. 2013 war ein jahr, geprägt durch das verschwinden eines geliebten menschen in unserer stadt und viele probleme, die wir immer in der lage, leicht überwinden, wenn sie uns geholfen haben. Seid gedankt. Wir haben vor, gemeinsam, in würde und mit strenge, wodurch Espéraza beizubehalten-bild einer stadt, die dynamik und angenehm. Ich hoffe, sie hatten schöne feiertage.

Im namen des gemeinderates und persönlich, es ist wirklich immer wieder viel freude, dass ich sie richtet sich an alle, und alle meine wünsche sehr gutes und glückliches jahr 2014 und sieht sie alle ihre projekte zu realisieren.

Milde Baubant : «Tanzen ist ein wenig wieder in die» aufträge“

Kronzeugenregelung Baubant in einer choreographie städtischen sehr intensiv./Foto DR
Milde Baubant in einer choreographie städtischen sehr intensiv./Foto DR

Sie sind unbekannte in der öffentlichkeit, sondern spielen eine wichtige rolle bei der schaffung von shows. Porträts von Toulouse, die leben ihren beruf mit leidenschaft. Heute, Clémence Baubant, 30 jahre alt, tänzerin und choreographin.

Sie kommt, langen und feinen haaren gezogen hochsteckfrisur streng und etwas anderes im körper ist, der die ein-chaloupée und tanz. Milde Baubant, tänzerin und choreographin, gegründet im jahr 2011 hat die Gesellschaft Fingerabdrücke. Diese Toulouse 30 jahre alt ist, im priestertum, der tag, an dem sie wusste, dass der tanz-und sie war es, die für das leben : «es ist, nachdem Es begleitet Dorothée Gilbert, – eine freundin geworden sterne hotel an der Oper von Paris, den tag der offenen tür am Konservatorium von Toulouse, als ich wusste, dass ich diesen beruf».

Nachdem sie eine ausbildung multidisziplinären zwischen ballett und jazz -, Clémence weiter seinen kurs in Nizza, wo der schock der begegnung stärkt die junge frau in seiner berufswahl : «Ich habe verstanden, dass mein körper war osmose mit der jazz-und percussion für eine rhythmische sehr ausdrucksstark». Anders gesagt, der klassische tanz ist für sie, viel zu hart. Sie erlaubt ihm nicht genug pathos und sinnlichkeit : «Ich wollte, dass der tanz und ich uns im ständigen gespräch in eine art von angesicht zu angesicht verursacht und intensiv. Vielleicht ein wunsch, gebunden an meiner herkunft karibischen und mein vater gitarrist». Continue reading „Milde Baubant : «Tanzen ist ein wenig wieder in die» aufträge““

Die agentur der bundesagentur für arbeit von Lézignan wurde im jahre 2011 eröffnet.

Die agentur der bundesagentur für arbeit von Lézignan wurde im jahre 2011 eröffnet. / Foto DDM, archiv.
Die agentur der bundesagentur für arbeit von Lézignan wurde im jahre 2011 eröffnet. / Foto DDM, archiv.

Eine beträchtliche anzahl von arbeitsplätzen geholfen wurde unterzeichnet, in der Aude und in Narbonne im besonderen. Was «glätten» die kurve der arbeitslosigkeit, vor vielleicht umkehren…

23. dezember 2013, 587 arbeitsplätze der zukunft unterzeichnet wurden im departement von Aude,davon 236 im einzugsgebiet von narbonne, 2198 geförderten verträge und 51 verträge generation.Neben der finanziellen hilfe sehr deutlich zugewiesen, die der Staat auf diese arbeitsplätze der zukunft und diese geförderten verträge für die einstellung von gering qualifizierten jugendlichen und arbeitssuchenden und langzeitarbeitslosen, services und tools zur verfügung, die den arbeitsuchenden und körperschaften, verbände und unternehmen, mit projekten, rekrutierung und bedürfnisse weiterbildung: förderung der einstellung vorgenommen, die von der bundesagentur für arbeit ; maßnahmen der fortbildung von arbeitslosen, die vor ihrer einstellung oder bei der einstellung von mitarbeitern.So, 264 schulungen für arbeitsuchende wurden in 2013 in Narbonne, die von den agenturen der bundesagentur für arbeit, um besser zu entsprechen, ihre qualifikationen auf die erwarteten die arbeitgeber. Außerdem kollektive aktionen durchgeführt werden, um eine bessere abstimmung von angebot und nachfrage in den sektoren, die die größten schwierigkeiten bei der rekrutierung.Zu den maßnahmen, die leitungen, die «vorausschauende planung der beschäftigung und kompetenzen», dass das SPEL eingeleitet hat anfang 2013 im bereich des tourismus. Continue reading „Die agentur der bundesagentur für arbeit von Lézignan wurde im jahre 2011 eröffnet.“

Bug jahr 2014 Tisséo : seit dem 1. januar werden die busse sind kostenlos

Seit dem 1. januar, die validatoren der bus nicht mehr funktionieren./Foto DDM-archiv, Michel Viala
Seit dem 1. januar, die validatoren der bus nicht mehr funktionieren./Foto DDM-archiv, Michel Viala

Die anzeige in der tram-linie ist klar : «aufgrund eines technischen problems auf einigen bus, an diesem tag, die validatoren nicht funktionieren».

es Offensichtlich, dass die validatoren auf mehrere zeilen Tisséo nicht haben, waren begeistert von der änderung jahr.

Seit dem 1. januar diesen geräten, in denen die reisenden werden sollen, eingeben, ticket, funktionieren nicht. Gestern nachmittag, die technischen dienste wurden mobilisiert und arbeiteten hart, um zu verstehen, dass der fehler.

«Wir haben festgestellt, mittwoch morgen bei der abfahrt der busse. Wir wurden informiert, dass die validatoren hatten ein problem», erklärt der kaufmännische geschäftsführer Tisséo, Laurent Lieutard. Um die missverständnisse zu beseitigen, die bei benutzern, er erklärt alles sehr schnell : «es ist nicht ein geschäft». In der tat, bei der umstellung auf das neue jahr, ein problem mit den einstellungen wäre plötzlich aufgetreten. Die teams der billétique sich dann intensiv mit der sorge. Ohne große ergebnisse bis gestern, 16 stunden.

«Wir haben uns die größte mühe, zu verstehen, woher kommt das problem», erklärt der vertriebsleiter.

Kontaktiert gestern nachmittag, führte er aus : «Ich habe die hoffnung, dass unsere teams identifizieren sorge. So können wir erneut die validatoren in der nacht und morgen (heute, Anm.), funktionieren sie in der regel».

In der zwischenzeit, am eingang der bus, die validatoren stillgelegt worden waren, auf dem kopf eine tasche kunststoff. Continue reading „Bug jahr 2014 Tisséo : seit dem 1. januar werden die busse sind kostenlos“

Die chance für den ersten lesung des dorfes allen danken ihnen für die geleistete arbeit das ganze jahr über im dienst der bevölkerung.

Der bürgermeister in der mitte von mitarbeitern des dorfes./Foto DDM
Der bürgermeister in der mitte von mitarbeitern des dorfes./Foto DDM

am vorabend von Weihnachten, der bürgermeister Michel Fouich und sein rat kommunalen riefen alle städtischen angestellten für einen kleinen empfang, um sie ihnen zu geben, ein geschenk von Weihnachten : korb, gute flaschen oder gutschein. Die chance für den ersten lesung des dorfes allen danken ihnen für die geleistete arbeit das ganze jahr über im dienst der bevölkerung. Ein topf, der freundschaft und schloss diese sympathische veranstaltung.

Gewählt und mitarbeiter zum anstossen auf die festtage./Foto DDM

Gewählt und mitarbeiter zum anstossen auf die festtage./Foto DDM
Gewählt und mitarbeiter zum anstossen auf die festtage./Foto DDM

Sie sind vier und, wie jedes jahr, die kommunalen angestellten wurden verwöhnt von den weihnachtsmann : der bürgermeister und die vertreter des dorfes. Letzte woche, jeder hat seine kleinen umschlag um ein apéro-dinner mit dem gemeinderat.

Die gelegenheit, René Sciamma anerkennung für die arbeit dieser mitarbeiter, die mit ernst und selbstverleugnung. Die pflege der kameradschaft, gute laune, schwitzte immer mehr dieser sitzung sehr freundlich am vorabend der feierlichkeiten.

Chalabre. Die glückwünsche des general counsel und stellvertreterin des kantons

Der generalrat des kantons Chalabre und seine stellvertreterin./Foto DDM
Der generalrat des kantons Chalabre und seine stellvertreterin./Foto DDM

Jean-Jacques Aulombard, general counsel und Frau Marie-Thérèse Amiel, seine stellvertreterin, richten ihre besten wünsche für die einwohner des kantons Chalabre :

Das jahr 2013 endet in einem klima der düsternis und wir hoffen, dass 2014 erfülle ihre wünsche und beleuchtet ihr leben.

in Diesem jahr 2014 sieht der tag eines neuen gemeindeverband zusammengeschlossen 64 gemeinden der high-tal. Im dienst der bevölkerung, diese gemeinschaft muss den weg der exzellenz, und alles daran setzen, um die entwicklung des gebiets. Alle politiker müssen gehen über die interessen anhänger, und ihre anstrengungen bündeln, um den sinn für das wort «solidarität».

Die zukunft unserer region basiert auf der handlung, der realismus und der gerechtigkeit. Wir werden an der seite derjenigen, die sich so verhalten wirklich nur im interesse der bewohner der high-tal. Euch allen, ein Gutes neues Jahr.

Seite 18 von 107« Erste...10...1617181920...304050...Letzte »