Patrice GARANDE.

Eine palme, sondern eine fliese. Monaco bereitete sich ideal in seinem viertel gehen champions League bei Juventus turin am dienstag, wenn die verletzung von kapitän Toulalan offenbart sich nicht zu ernst.

Nach dem ehe man den sieg gegen Saint-Étienne (1-1) und Montpellier (0-0) zu hause, der AS Monaco bestätigte seinen status als beste team in der Liga im freien, bis zu 3 punkte Malherbe, bis zu 58 einheiten, 1 mehr als Marseille, bewegt sich in Bordeaux morgen. Die Monegassen haben, wurde ende-zu-ende eine partei, die es ihnen ermöglicht, erreichen ihre beste platzierung des jahres und weiter zu träumen in der champions League für das nächste jahr. Einziger wermutstropfen : die ausgabe kurz nach der halbzeit Jérémy Toulalan. Der kapitän hielt sich an der rückseite der oberschenkel (49). Er wurde ersetzt durch Fabinho und ist unbedingt zu unsicher, um den schock zu Turin. Wir mehr wissen heute.

Verdoppelt Bernardo Silva

Nach 20 minuten flotter, aber ohne klare chance hatte, die männer Jardim platziert haben, eine beschleunigung, die sich in erster linie gekennzeichnet durch einen schuss von Bernardo Silva gut abgelenkt durch Rémy Vercoutre (22).

Neun minuten später, versetzt von Toulalan auf der linken seite, Yannick Ferreira-Carrasco beseitigte Dennis Appiah einem dribbling, dass wäre nicht verleugnet Cristiano Ronaldo, der den ball und flankte in ras erde und auszahlung für die rücknahme der flachen fuß Anthony Martial, pfosten zurückgebogen (0-1, 29.).

kurz nach der stunde des spiels, Silva war der break nach einem eckball gespielt, zwei mit Carrasco. Er sprach mit kleinen brücke über Nicolas Seube, haken innerhalb des rechten fußes und schuss mit dem linken fuß in ras erde, um ein ziel, große klasse (0-2, 64) !

10 minuten vor ende der Martial verfehlte das sich verdoppelt, indem über 6m50, nachdem sie sich geöffnet haben den weg zum ziel einer finte innere. Silva ließ sich die möglichkeit nicht entgehen, ihm dorthin zu gehen, er sich, mit seinem ball-art in der nähe, nach einem dienst in gold von Martial (0-3, 85)…

Monaco besiegt hat, das zeichen indischen gegen eine mannschaft, mit der sie noch mehr geschlagen, die seit 10 jahren und 10 spiele (6 remis, 4 niederlagen).

CAEN 0 – MONACO 3

MT : 0-1. Stade Michel-d ‚ Ornano, 20.065 spect.

Schiedsgericht Tony CHAPRON.

Für ASM : Martial (29), Silva (64, 84).

stade malherbe caen : Vercoutre – D. Appiah, Da Silva, Saad Al. Yahia, 78), Imorou – Seube – Nangis (Lemar, 64), Ng. Kanté, Féret (cap.), Bazile (Bénézet, 72) – Sala./Eing. : Patrice GARANDE.

Warnung : Bazile (17), Imorou (42).

sport Verein monaco : Subasic – Raggi, Ricardo Carvalho (Wallace, 69), Abdennour, Echiejilé – Toulalan (cap./Fabinho, 49), Kondogbia – Silva, Moutinho, Ferreira-Carrasco (Kurzawa, 86) – Martial./Eing. : Leonardo JARDIM (POR).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.