Sichtlich besorgt, die lokale verstärkte ihren druck, bis zu dem punkt abzusetzen und es war nicht die prüfung Soubeyras (64), die sich ändern konnte die physiognomie dieses treffen.

Die herausforderung war, einen platz im halbfinale der meisterschaft, platz, dass begehrte, ASC, beseitigt, es gibt fünfzehn tage der Coupe de France. Der coach Laurent Garnier hatte Sadaoui in ruhe und befand sich private dienstleistungen Bemba, aber er hoffte, mit einem ruck, eine reaktion, ein kampf. Enttäuschung, die Audois erlitten haben, das spiel, um am ende in das loch.

eingabe, die Katalanen mehr motiviert druckte ihren rhythmus : ein essay von Sigismeau (9.), gefolgt von zwei anderen, von Ambert, nach einem schönen angriff (17.) und Jouffret gefunden, dass die fehler in der verteidigung aude (22). Junius, bis hin zu den transformationen, gab einen komfortablen vorsprung zu den räumlichkeiten (16-0), nach nur zwanzig minuten des spiels.

Erschüttert von dieser lawine von tests, die Carcassonnais, kurz vor der pause sagten, von Towers (test für personal, 36.) und Samson, ab Gresèque (39.). Mit den transformationen der unterschied im bild war, mit 16-12.

der erholung, während man erwartete eine aufnahme in den händen des spiels durch die Audois, das war genau das gegenteil passierte. Sichtlich besorgt, die lokale verstärkte ihren druck, bis zu dem punkt abzusetzen und es war nicht die prüfung Soubeyras (64), die sich ändern konnte die physiognomie dieses treffen.

Enttäuschung für die Carcassonnais werden, nun, die «dämme», um zu versuchen, um wieder in die hand. Die aufgabe scheint schwierig !

Saint-Estève-XIII katalanisch 40 – AS Carcassonne 16

In Saint-Estève süße Zeit. Der starke wind. Tausend zuschauern rund. Schlichtung von Herrn Drizza (Provence).

MT : 16-12.

Für die Katalanen : 8. prüfung von Sigismeau (9., 58), Ambert (17, 55, 66, 72), Jouffret (22), Buche (79.). 4 transformationen Guasch (17, 22, 72, 79.).

Für Carcassonne : nach 3 versuchen Towers (36.), Samson (39.), Soubeyras (64.). 3 transformationen Gresèque.

die rote karte und der co-trainer des ASC : Alexander Couttet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.