Stade Jacques-Chaban-Delmas, 32.408 zuschauer, (ausverkauft) .

I nvaincu zu hause gegen die OM seit 37 jahren (20 siege, 10 unentschieden), Bordeaux hatte zu herzen zu bewahren, der unbesiegbarkeit vor lassen stade jacques-Chaban-Delmas für die integration ihrer neuen lautsprecher am ende der saison. Neben diesen überlegungen «historisch-statistischen», die Girondins ernten wollten die 3 punkte, um sich näher zu kommen Saint-Etienne und dem 5. platz, qualifikation für die Europa League. Von ihrer seite, Olympioniken, die nach ihrer niederlage gegen die Pariser, die es gibt 8 tagen, mussten gewinnen, um zu vermeiden, völlig knicke im rennen um den titel.

Das spiel

beide teams halten sich nicht an die berühmte «beobachtungszeitraum». Zu beginn der begegnung, mit bordeaux und Marseille zu frönen und versuchen durchzusetzen, die ihr tempo. Und die erste klare chance hatte, ist der verdienst von Bordeaux. Auf eine schlechte wiederbelebung Mandanda, Mariano, der verteidiger des clubs am subscapularis, trifft instinktiv 30 meter. Geschlagen, der portier olympionike ist gerettet, in seinem pfosten (15). Die antwort marseillaise liess nicht auf sich warten. Alessandrini überläuft Contento in den strafraum ein und löst mit seinem schuss. Im turm der wächter girondin gerettet werden, die durch ihre höhe (19). Die abwehr ist nun viel platz. Aber, Alessandrini, noch von ihm, findet die lücke in der abwehr, marine. Der ehemalige Fußball und setzte einen schlenzer, dass Carrasso, zum preis einer schönen entspannung, gelingt die abwehr auf seinem pfosten (41).

Eine intervention streitige Pallois auf Alessandrini in den strafraum, bordeaux (45+1) sowie main-verteidiger girondin in seinen 16m50 (50) nicht gehen, ordnen sie die beziehungen, die bereits angespannten, zwischen den von Marseille, mit dem schiedsrichterteam. Vor allem, dass die Bordelais werden, in der folge, sich einen vorteil zu verschaffen. Mariano zwängt sich auf seiner rechten seite und zentrum auf dem elfmeterpunkt. Yambéré überholt, die ich mir gewünscht hatte, und passt Außenbahn an den ball, ohne kontrolle mit 1: 0 (61.).

Bordeaux klammert, Marseille gewinnt

mit diesem sieg, Bordeaux, 6es, wieder in 2 längen der Grünen und der 5. platz. Die männer von Willy Sagnol sind also immer noch im rennen um einen europa-qualifikation. Bei den Marseille, 31 spiel in folge ohne sieg in Bordeaux ausgeschlossen werden konnte. Die Gäste sind nun 4es 5 punkte PSG mit einer partie im rückstand. Sie haben sicherlich sagt «adieu» im titel, gestern abend.

bordeaux 1 – marseille 0

M.-T. : 0-0. Stade Jacques-Chaban-Delmas, 32.408 zuschauer, (ausverkauft).

Schiedsgericht Herr Bartolomeu VARELA.

Für Bordeaux : Yambéré (61).

girondins bordeaux : Carrasso – Mariano, L. Sané (cap.), Pallois, Contento – Abd. Traoré (Maurice-Belay, 60), Yambéré, J. Plasil – W. Khazri (Poko, 86) – Kiese Thelin

(Saïvet, 59), Rolan./Trainer : Willy SAGNOL.

Warnung : Khazri (55), Plasil (56).

olympique marseille : Mandanda (thes.) – Romao, Fanni, Morel – B. Dja Djédjé,

Imbula, Ben. Mendy (Die Ich Mir Gewünscht Hatte, 48) – Alessandrini, Payet, Thauvin (Ocampos, 65) – Gignac (Batshuayi, 69)./Trainer : Marcelo BIELSA (ARG).

Warnung : Mendy (36).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.