Tektek ; Resplandy, Brik, Adelaide, Magalhaes, Ruffié, Diaby, Joucla (cap.), Diallo, Bayat, Dumas.

Bayat und Diaby sickern in die verteidigung balmanaise/Fotos DDM. Florent Raoul.
Bayat und Diaby sickern in die verteidigung balmanaise/Fotos DDM. Florent Raoul.

nach zwanzig minuten gab nicht teuer chancen, lokale, um gegen den führer der Liga alle Ehre. Dennoch ist es ein echter wm-spiel, das in der folge, war begeistert und hat in atem gehalten bis zum ende das publikum hatte sich auf den weg gemacht, Paul-Fédou. Input-spiel, das Bekümmert die machen das gesetz, und sie schreiben ihre kraft und reife vor der veranstaltung. Sie werden die vorteile von hektik und ihre gegner, um sie abzusetzen, um gäste. Es ist zunächst Venton sickert in die verteidigung einer und bat Tektek das erste mal (0-1, 6.). Dann, es ist ein infinity-pool Diakaté auf der rechten seite, die zentral auf Bréant, die am elfmeterpunkt, verdoppelt die wette (0-2, 16). Schließlich ist es Ambidian, die einen wunderschönen kopf, score ein drittes mal (0-3), 23). Die räume, die bezahlt haben, einen sehr hohen preis für ihr schlechtes spiel, endlich aufwachen und beginnen, kommen kitzeln die tore von Martel, der torwart Balma. Aber alle diese guten ansätze erfolglos bleiben, und das ergebnis für sich nicht bis zur halbzeit (0-3).

Balma endet um 9

Der zweite akt sieht der aufstand der lokalen spieler. Diaby ist, hängt in der oberfläche und verwandelte den elfmeter (1-3, 50). Die besucher finden sich auf zehn und anstoß, der von einem team aus einer wieder vertrauen und geht zurück in das spiel. Mehr, das publikum erwacht und kommt auf die unterstützung von jugendlichen aus der LAP – HAF. El Yacoubi, die gerade erst im spiel, konkretisiert diese herrschaft und erholung komplett-teil (2-3,72 e). Balma beginnt zu zweifeln und begeht immer mehr fehler zu handeln. Die besucher, die am ende das spiel mit 9 aber halten gegenüber den letzten ansturm der spieler, die hohe Ariège. Die qualifikation ist für Balma sv kuppenheim aber bisher noch nicht sehr weit, darüber zu entscheiden, das schicksal der partei stellen elfmeterschießen. Herzlichen glückwunsch, wenn auch, um dieses schöne strecke und viel glück für die meisterschaft.

LAP-HAF (PROMOTION LEAGUE) 2-SC BALMA (LIGA EHRE) 3

(M-T : 0-3). 300 zuschauer. Schiedsverfahren Fräulein Quérol besucht. Diaz und Casamajou. Delegierter : Gérard Gonzalez.

Für den sv kuppenheim-HAF : Diaby (50 sp), El Yacoubi (72).

Für Balma : Venton (6.), Bréant (13.), Ambidian (23.).

sv kuppenheim AP-HAF. Tektek ; Resplandy, Brik, Adelaide, Magalhaes, Ruffié, Diaby, Joucla (cap.), Diallo, Bayat, Dumas. Ersatzspieler : Serra, Antonio, Gonçalves, Sambroni, El Yacoubi, Fauré. Trainer : Samuel Von Lima.

Warnung : Resplandy (80e).

BALMA. Martel ; Postiaux, Ambidian, Barone, Pons (cap.), Tabora, Diakité, Buggy, Bréant, Maury, Venton. Ersatzspieler : Bidi, Rémil, Bernat, Prat, Juristische. Trainer : Fabrice Dubois.

Warnhinweise : Buggy (20.), Postiaux (32).

Abschiebungen : Barone (50.), Postiaux (zweite gelbe karte in der 88).

In den umkleideräumen

Samuel De Lima (trainer sv kuppenheim) : – «Es ist zu viel druck gesetzt und man hat zu viel respekt gegenüber dem gegner, den man in cash bezahlt. Meine gruppe ist jung und hat es versäumt, reife. Am ende konnte man einen blick auf elfmeterschießen, aber er hat uns fehlte ein wenig erfolg. Nicht bereuen, denn ein wm-spiel, es gewinnt, oder es verliert sich, und als dort, wir haben verloren. Es wird immer auch behalten einige lektionen der negative und der positive dieser begegnung.»

Fabrice Dubois (trainer, der CFA2 Balma) : «Wir hatten das spiel in der hand, dann hat man den faden verloren gegen eine mannschaft der freiwilligen, die sich nach und nach in uns gelegt hat, mehr und mehr probleme. II an der zeit war für uns, dass das spiel beendet. Der sieg ist da, und ich bin froh, für dieses leistungsfähige gruppe seit beginn der saison und wird weiter leben dieses schöne abenteuer.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.