Toulouse verändert ihr gesicht : Stadium, Quai Kenntnissen…

kai wissen.
Der kai wissen.

Berlin : jahr I

in Diesem jahr ist der eigentliche beginn der ZAC de la Cartoucherie. Eine neue «öko-quartier» in der nähe des zenits, die erstreckt sich über dreißig hektar, auf denen vorgesehen sind langfristig mehr als 3 000 wohnungen und büros. Die gestaltung wird sich über mehrere jahre. Oppidea geplant hat mehrere scheiben zu arbeiten, um «besser zu beherrschen stadtentwicklung in der zeit» und damit die menschen, die kommen ab 2015 können «lebensbedingungen optimal», erklärt Emmanuel de Séverac, beauftragter leiter der gesellschaft der raumplanung. Die baustellen beginnen, auf den westlichen teil, der sich zwischen der avenue des TOEC und der großen halle der ehemaligen fabrik. Der bau der künftigen regionalen schule gesundheit, gebündelt auf einer website, getragen von der Region und CHU 15 schulen des gesundheitswesens beginnt in diesem winter. Beide programme gestartet werden, im frühjahr : 150 wohnungen durchgeführt Promologis, Pitch-und Hauptfunktion, und 90 wohnungen Lebensraum Toulouse. Jede dieser inseln verbindet privatwohnungen, wohneigentum und sozialer wohnungsbau. Die lieferung ist für 2015 vorgesehen.

Der vorgang Berlin setzt sich in bewegung mit allen zutaten eines künftigen nachbarschaft : erdarbeiten für den öffentlichen raum, mülldeponie, netzwerke… Im februar das Projekt Haus, ein bescheidenes gebäude, sondern unabdingbar, wird geöffnet. Es befindet sich direkt neben der straßenbahnhaltestelle der linie T). Dieses gebäude im laufe der oberfläche dient als ausstellungs -, tagungs -, austausch -, punkt-info, wo alle menschen sind interessiert an der Cartoucherie sehen können, sind die modelle des zukünftigen viertel. Die renovierung der alten hallen der fabrik-munition, startet auch 2014. Das ehemalige industriegebäude befindet sich im herzen der öko-quartier wird 2016 der geschäfte und dienstleistungen, die zu kümmern, die hälfte der fläche, und auf 4 000 m2, ein theatersaal, künstleraufenthalte (mix ‚ Art Myrys), orte des vortrags. «Es gibt bereits dutzende von wohnungen verkauft oder reserviert und viele teams von architekten und designern ausgewählt, die unter der kontrolle der auserwählten, in der arbeit», erklärt der direktor Oppidea. S. R.

Stadium, renovierung,

Seit dem beginn des monats juni 2013, das Stadion ist gegenstand einer umfassenden renovierung unterzogen. Die baustelle wurde gestartet, die von der kurve Ist die tribüne und unten von der tribüne aus Nord-ost und Ist. Die erste phase der arbeiten und endet im mai. Der rasen wird komplett erneuert im sommer 2014 bei der fußball-wm in Brasilien. Zwischen mai 2014 und februar 2015 die wende in ost-West tribüne unteren tribünen Nord-West-und West werden wiederum in arbeit. Die letzte rate wird auf die tribüne unten auf der südtribüne, die zwischen februar und oktober 2015. Eine stärke von etwas mehr als 20 000 plätze (22 814) bleibt für die dauer der arbeiten. C. D.

Kai Wissen

in Diesem jahr die arbeit des Quai Wissen, gestartet ende 2012 werden sich beschleunigen. Die lieferung dieses ehrgeizigen realisierung ist für 2015 vorgesehen. Die zukunft Kai Kenntnisse verfügt über 9 000 m2 gebäude-sanierung in den alten fakultäten von Toulouse, 39 und 41 alleen, Jules Guesde, in der kontinuität der medizinischen fakultät und des Museums. Dieser satz befindet sich entlang der neuen promenade von der straßenbahn wird ein ort der verbreitung der wissenschaftlichen kultur (ausstellungsraum, kaffee wissenschaft, workshops, botanischer garten) in richtung der studenten und der öffentlichkeit, und wird auch der sitz des PRES (Forschung und hochschulen) Universität Toulouse) hat die aufgabe, zu informieren, die jugendlichen in die universitäre ausbildungen, die karrieren in wissenschaft und forschung. Zwischen den beiden gebäuden des 39 und 41, eine fußgängerzone, nahm auf der annex-gebäude abgerissen wird alleen, Jules Guesde, zum botanischen Garten. Die verwirklichung wurde beauftragt, in einer pariser agentur, die SCAU, die namentlich unterzeichnet Grand Louvre und das Stade de France. S. R.

messezentrum homepage von spaniens polizei

2 014 wird die erklärung des projekts und die verordnung von erklärung der gemeinnützigkeit. Die messe wird auf der gemeinsamen homepage von spaniens polizei und wird mit der anbindung an die straßenbahn T1. Sein design wurde beauftragt die agentur Oma von Rem Koolhaas. Multifunktionale, moderne, das besser an, als das aktuelle messegelände Ringeltaube, die entwicklung 70.000 m2 großen, überdachten flächen und verfügt über eine ausstellungsfläche, außenpool 44 000 m2, es einsatzbereit sein 2017. Die arbeiten sind für 2015-2016. C. D.

Matabiau puls wirtschaftliche bedeutung der stadt

Am 23. oktober, die verkehrsminister kündigte die inbetriebnahme der HOCHGESCHWINDIGKEITSSTRECKE zwischen Toulouse und Bordeaux für 2024. Sie erreichen Paris in 3: 10 uhr. Das projekt städtebau entfällt, sieht die schaffung eines echten multimodales verkehrssystem auf der aktuellen website der bahnhof Matabiau, dem mittelpunkt der strecke auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer ebene. Es wird das stadtzentrum von Toulouse mit der siedlungs-und wirtschaftstätigkeit. Herz der ortschaft befindet sich verändert und erweitert. Wenn der beginn der bauarbeiten am neuen hauptbahnhof «Toulouse Euro südwesten» ist vorgesehen, dass in zwei jahren, am ende dieses jahres 2014 wird ausgesprochen, die erklärung der gemeinnützigkeit. Ein entscheidender schritt. X. H.

in Den stufen von St. Peter

die baustelle der esplanade Saint-Pierre weiter (foto DDM. Thierry Bordas). Links von der brücke Saint-Pierre der großen treppe im erdgeschoss zwischen der place Saint-Pierre an den ufern der Garonne ist fast fertig. Von dieser seite der brücke, es bleibt nur die installation einer beleuchtung. Auf der anderen seite die arbeiter begannen in diesen tagen stellen die tribüne. Es sind noch etwa zwei monate arbeiten aber bereits, die esplanade, die geht völlig verwandeln die landschaft in der nachbarschaft, zeichnet sich ab. Man kann sich vorstellen, sitzen auf diesen stufen, während sie das herrliche panorama auf die bahnsteige, den fluss, das Hôtel-dieu, brücken… höhepunkt des projekts zur sanierung der innenstadt dieses neue aussichtsplattform auf der Garonne schließt den ersten teil der durchgeführten arbeiten, die von der stadtplaner Joan Busquets. Im frühjahr mit der eröffnung der esplanade Saint Pierre, ein neues ziel, einen spaziergang bietet sich für Toulouse und besucher. Man kann unseren weg in die Garonne vom place du Capitole über die straße Pargaminières vor kurzem umgebaut, oder entlang der bahnsteige erneuert, die bereits erfolgreichen spaziergänger. S. R

«Neu " Friedrich»

Konkretisierung 2014 des GPV «Neuen Mirail» mit der sanierung des gebäudes legendären «Kleinen Varese» am eingang der Reynerie (137 wohnungen). Im juli, die lieferung, den schirm (1 wohnungen studenten) und im november, lieferung flügel B und C (wohnungen, familiären und sozialen aufstieg). Es ist zu beachten, dass diese arbeiten sind gegenstand einer klausel zur erleichterung des zugangs der einwohner auf die beschäftigungsmöglichkeiten in verbindung mit zur baustelle.

Auch in 2014 : abriss 148 wohnungen in den balken Poulenc und Gluck. Zukunft : aufbau einer bindung universität-viertel, verkehr süß und lebhaft (mail an aktivitäten im hotel, fahrt durch die avenue de Tabar). X. H.

Das jahr «Borderouge»

Es ist gut und jahr «Borderouge», dem stadtteil, der kennt die größte bevölkerungswachstum der stadt und gleichzeitig, dass die einleitung oder durchführung von baustellen immobilien spannweite. Enthalten ist auch im GPV, die sanierung des viertels gehören insbesondere die einrichtung einer kindertagesstätte mit 60 plätzen, ein schulzentrum brandneuen, sportplätze, ein kino, das stadtteil-und… öffnen des Métronum, einen öffentlichen raum gewidmet, um die aktuelle musik, soll bestätigen strahlung Borderouge auf der ebene der metropole toulouse aus. Die baustelle diesem raum eine neue art abgeschlossen wird in den nächsten wochen für eine inbetriebnahme im zweiten halbjahr 2014. X. H.

Schreibe einen Kommentar