Und vor allem, die zwei punkte durch den libero Santucci (es ist selten, dass betont werden), auf deren abwehr hat er das geheimnis und die betrogen haben, die wachsamkeit der Yankees.

Facundo Santucci erzielte seine ersten beiden punkte der saison auf zwei... abwehrkräfte, die betrogen haben, die wachsamkeit gegnerischen !/ Foto DDM, Herr V.
Facundo Santucci erzielte seine ersten beiden punkte der saison auf zwei… abwehrkräfte, die betrogen haben, die wachsamkeit gegnerischen !/ Foto DDM, M. V.

Tolle party für die Spacer’s-ende des jahres in der schönheit von einem erfolg net gewonnen, Tourcoing, gestern abend. Ein sieg und sichert den teamkollegen von Zago den dritten platz in der liga zu ende spielen gehen. «Es ist eine sehr gute sache, aber es wird noch besser, wenn wir bestätigen diesen erfolg mit einem sieg gegen Narbonne samstag», warnt der junge Cedric artbooks mein museum, im bewusstsein, dass in dieser Liga Hat «man muss ständig gute ergebnisse bleiben in der hand.»

Gestern seine spieler konnten sich zeigen, entscheidend in die wichtigsten momente im spiel, wo die Toulouse spielten manchmal nur zeitweise. «Aber wir wußten auch wirksam werden zu den guten zeiten», betont artbooks mein museum. Zu beachten ist jedoch, die auswirkungen Saitta, die ständig aktualisiert seine teamkollegen auf der umlaufbahn, die gute heimreise von Zago sowie die Walgenwitz. Und vor allem, die zwei punkte durch den libero Santucci (es ist selten, dass betont werden), auf deren abwehr hat er das geheimnis und die betrogen haben, die wachsamkeit der Yankees. «Davon hat uns angeboten, das zweite set», genießt Cédric artbooks mein museum.

tourcoing 0 toulouse 3

(22-25 25′, 24-26 28′, 17-25 21′); schiedsrichter : MM. Baklouti und Vereecke.

Tourcoing LM : 40 angriffe siegreiche Seppanen 16), 8 gegentreffer (Jansen Vandoorn3), 3 asse, 26 fehler direkte davon 10 im dienst.

Sechs abfahrt : Simin (5), Seppanen (17), Jansen Vandoorn (9), Vemic 7, cap.), Antony (8), Coric (4) ; dann Kreisz (1). Libero : Teixeira.

SPACER’S TOULOUSE : 42 angriffe siegreiche Gradinarov 12), 7 gegentreffer (Tuitoga 3), 9 (aces Rossard 4), 14 fehler direkte 5 davon im service.

Sechs abfahrt : Radtke (3), Rossard (13), Clévenot (12), Saitta (6), Gradinarov (12), Tuitoga (6) ; und Burel (1), Zago (1, cap.), Walgenwitz (2). Libero : Santucci (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.