Wer hat den charme, es gibt mir eine neue jugend könnte man sagen.

Nach Bernard Lapasset, Paris siegen gegen Boston und Rom, offizielle kandidaten gemeldet./Foto AFP.
Nach Bernard Lapasset, Paris siegen gegen Boston und Rom, offizielle kandidaten gemeldet./Foto AFP.

in Der letzten woche, Bernard Lapasset (67 jahre), präsident des Comité français des sports international (CFSI), übergab seinem bericht über die untersuchung der möglichkeit, über eine bewerbung von Paris in die olympischen spiele 2024.

Im zuge der Tarbais der geburt («und stolz darauf !») hat auch angekündigt, dass es nicht briguera nicht ende jahr eine neue amtszeit an der spitze des World Rugby, die er seit 2008 aus, um sich voll und ganz auf die Spiele. Wenn die endgültige entscheidung zu kandidieren wird die bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, im juni sehr sicher, Bernard Lapasset, wird der kopf des projekts mit der dreifache olympiasieger Tony Vorankommen, zeigt sich optimistisch.

per telefon montag abend, der ehemalige präsident der " Fédération française de rugby unsere fragen beantwortet seit seiner familie zu hause Louit, wo er wieder energie zu tanken, wenn ihr zeitplan erlaubt.

Eine seite wird sich drehen, um zu schreiben, eine andere in ihrer karriere ?

Man muss zunächst schritt für schritt vorgehen. Heute sind die bedingungen scheinen bewegen sich sehr schnell für eine bewerbung von Paris in die olympischen spiele 2024. Der prozess beschleunigte sich in der vergangenen woche mit der übergabe des berichts, den ich bereitet habe der bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo) und dem präsidenten der region Île-de-France (Jean-Paul Huchon) sowie dem Minister für Sport Thierry Braillard. Ich sagte dann verfügbar, wenn er musste, starten sie den prozess bis zum ende. Vor, es gibt eine weltmeisterschaft zu führen, am ende des jahres. Meine persönliche position im endeffekt egal ist.

was motiviert sie, werfen sie sich in dieser schlacht langen, anstrengenden ? Sie haben mehr zu verlieren als zu gewinnen…

Es ist ein traum, ein kind, das ist alles. Bei jeder olympiade, als ich minot, wir hatten keinen fernseher zu hause. Dann ging ich in die kneipe um die ecke, wo es einen alten bildschirm schwarz und weiß. Ich erinnere mich an die heldentaten des Kubanischen Alberto Juantorena (olympiasieger über 400 und 800 m 1976), ich habe vibriert. Meine ersten gefühle sportler kommen Spiele. Dann wieder zurück über, die haben in Frankreich ein jahrhundert nach 1924, was für ein schöner rückkehr in die fanfare !

Zwar, aber es ist riskant, nein, nach den letzten misserfolgen Paris 2008 und 2012 ?

Gerade habe ich geschoben, so dass wir mit der formel mit der sportlichen bewegung im mittelpunkt des projekts. Tony Das team wird mit mir, aber weitere werden folgen. Sie sind diejenigen, die tragen das projekt. Da die politischen ambitionen sind nicht unbedingt die sportler. Es muss nicht die beiden zu vermischen. Aber der erste akt gründer, sportler und man ist vergangenheit oft neben dieser wirklichkeit in der vergangenheit.

Was motiviert sie zu beantragen, das ist die wende, die das IOC will schluss machen mit der finanziellen projekten geweckt ?

Wenn wir über den haushalt, es muss genau zu sein. Die Spiele, die unabhängig von den bewerbungen, die sich zwischen 4 und 6 milliarden euro. Dies ist die referenz. Aber die variable ist, was man macht um. Die Chinesen, 2008 (Peking kosteten 30 milliarden euro), hatten beschlossen, ein stadion, das den außergewöhnlichen «vogelnest» – architektur, aber seit es nützt nichts, nicht ein spiel nicht statt. Durch die nachteile, ein open-air-museum wurde eröffnet mit millionen von besuchern, die es sehen wollen. Wenn ein präsident der Republik will diese art von projekt, um ein nationales symbol, hat er das recht. Aber es ist nicht eine entscheidung für die Spiele.

Dito in Sotschi (32 milliarden euro), wo Wladimir Putin serviert Spiele, um zu einem ort der moderne. Er nutzte die gelegenheit, für den bau von autobahnen, eisenbahnlinien, kraftwerke,… Man braucht nicht alles, wir ! Zumindest dauert es ungefähr 4,5 milliarden für Paris. Darauf kann man bauen, Spiele, weil die transporte in der Île-de-France gut entwickelt sind, 90 % der websites sind bereits vorhanden, mit ausnahme der pool, dem olympischen dorf und dem medienzentrum. Wir haben die ambition, verantwortlicher : das ist das thema der kampagne.

Spüren sie die begeisterung ?

noch Nicht. Aber wir haben umfragen positiv (61% der Franzosen sind für die bewerbung laut einer aktuellen umfrage von Ipsos), ohne dass sie wirklich gearbeitet, die kommunikation noch. Es gibt neid, weil Deutschland braucht optimismus, projekt basiert auf zusammen leben.

Das trauma von Singapur im jahr 2005, wo Paris verloren hatte, die Spiele 2012 zugunsten von London ist es löschen ?

Nicht ganz. Man fühlt zweifel noch. Es ist notwendig, dass man in der lage, in den kommenden wochen zu erklären, dass sich die zeiten ändern. 70 % der mitglieder des IOC haben sich geändert seit der letzten entscheidung. Der präsident Thomas Bach kam mit einer vision, die vollkommen anders ist, was früher war. Ein wichtiger schritt getan wurde, in der transparenz der verfahren für die bewerbung. Das IOC ist heute zu hören.

Also, das risiko zu blasen, die Spiele wegen des lobbying, mit treffen in hotels zu überzeugen, unentschlossen, nicht mehr existiert ?

Er muss wissen, wie richtig halten, in diesen zusammenhang-da. Kann man alles erfinden, alles zu sagen. Muss man sich anschauen, sich selbst und schauen, was man getan hat, nicht gemacht. Die erste lektion ist sie da. Ich habe lobbyarbeit für registrieren rugby-VII-Spiele (2016 in Rio). Es hat mich nicht einen cent gekostet, ich habe meine kampagne überall, indem sie mehrmals alle die IOC-mitglieder. War dies bestimmt, gebaut, und das ist es für mich lobbying : wissen, zu analysieren, zu überzeugen. Also, wie kann man was werden Deutsch und gewinnen sie eine kampagne für einen sport, der getragen wird von der Britischen und gleichzeitig respektvoll sein, der ethik.

Kann man sagen, als fazit, dass es sich hierbei um das größte herausforderung ihrer karriere ?

Der größte, weiß ich nicht. Aber es ist eine, die vor, daher ist es nicht unbedingt ungewöhnlich. Es gab viele andere herausforderungen in meiner karriere, ich habe es geschafft, viele ist es auch eine chance. Wer hat den charme, es gibt mir eine neue jugend könnte man sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.