Westen und der Bretagne, Saint-Brieuc, Farne, Dinan, Plouay sind auf die ränge…).

Die zwanzig jahre des sieges von Laurent Jalabert Mende könnten gefeiert./AFP
Die zwanzig jahre des sieges von Laurent Jalabert Mende könnten gefeiert./AFP

ein paar details in der nähe der verlauf der 102-ausgabe wurde bereits ausgewählt, die von den organisatoren der ASO. Im moment ist man sicher, dass der von Utrecht in den niederlanden, und der ankunft in Paris. Die rennen beginnen, die von einem gegen-die-uhr individuelle dreizehn kilometer passieren würde dann Belgien (ankunft in Lüttich, 20 jahre nach der nummer von Indurain ?) und würde das cap im Westen und der Bretagne, Saint-Brieuc, Farne, Dinan, Plouay sind auf die ränge…). Wie jedes ungeraden jahres, die Pyrenäen würden geklettert, bevor die Alpen (Portet-d ‚ Aspet wird nicht vergessen, immer bezogen auf die Tour von 1995 und dem tragischen tod von Fabio Casartelli) aus Bordeaux, Pau (die rückkehr der Aubisque ?). Das rennen wird voraussichtlich wieder im Massif Central (Mende, immer zum geburtstag 1995) und vielleicht endlich, Villefranche-de-Rouergue, die patientin auf dem flur schon ziemlich lange. Man weiß, dass es eine ankunft in der Ardèche, man kann sich vorstellen, eine rückkehr in Alpe d ‚ Huez, spricht man von einer ankunft in 2700 m höhe auf dem gipfel des Bonette-Restefond ! Die Merckxistes haben ohne zweifel sehr weh im herzen, in der nähe, da, getreu dem speicher der prüfung, Christian Prudhomme gerne wieder (dort dauert es 40 kerzen geburtstag) der aufstieg von Pra-Loup, wo Thévenet hatte das gelbe trikot am 13. juli 1975.

Antworten am mittwoch, 22. oktober im Palais des Congrès de Paris.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.