XIII Limouxin erhält Villeneuve um einen platz im viertelfinale

XIII Limouxin endet der spitze seiner gruppe nach seinem letzten sieg in Albi (44-12) und öffnet so die tür dämmen empfangen Villeneuve sonntag auf der Nadel. Ein plakat und eine geschichte, die sich erneuert, da in der vergangenen saison beide teams trafen sich im selben stadium des turniers. Ein match, hat man schlechte erinnerungen, da die limouxins, die beherrscht hatten, kopf und schultern die phase gehen in der meisterschaft, waren umgestürzt wie ein kartenhaus danach. Dieses mal die strecke wurde weniger glänzend und demut sollte ein termin, da wird nicht verkauft die haut eines Leoparden, bevor sie getötet zu haben, auch für ein Grizzlybär !

Das team, die keine verletzten zu beklagen, wird sich so vollständig mit der rückkehr von Maxime Hérold. Es bleibt zu tun, die letzten wahl für Ben Jones, auf der rückseite, in der mitte oder an der öffnung für Alexander Bourrel, kehrt er nicht wieder besetzen, das letzte bollwerk, kann sich an den flügel, und schließlich die öffnung zwischen Allan Torreilles und Alexis Albérola wenn Jones bleibt auf der rückseite. Vor gibt es kaum eine überraschung, und es muss definiert werden, beginnt das spiel und ist auf der bank. Junioren im halbfinale. Die verfolgungsjagd, hielt seine spannung bis zum ende und die Limouxins gekommen sind haare an den pfosten der AUC und Saint-Estève. Die woche geladen wurde, da nach dem sieg über Saint-Estève (32-24), die junioren sind sich durchzusetzen, vier tage nach Baho mit der art und weise (48-18). Zwei siege, die ihnen das recht zu spielen, das halbfinale zu hause in fünfzehn tagen definitiv gegen die «kanarienvogel», wenn diese sich befreien von Albi. Ein derby schock für einen platz in der endrunde der meisterschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.