Zwei aspekte scheinen mir müssen korrigiert werden.

Louis Ferré, bürgermeister von Luchon, wollte klarstellen, wie der debatte derzeit engagiert, um mit der vereinbarung zwischen der stadt und der Lyonnaise des eaux. «Zwei aspekte scheinen mir müssen korrigiert werden. Zuerst, nutzen für den steuerzahler und den nutzer nicht von 331 000€, wie im artikel angegeben, sondern 771 161 €, dieser betrag teilt sich tatsächlich 331 549 euro im rahmen der neuverhandlungen rechnungen und 439 612 euro, davon Lyoner profitierte im rahmen der nachtrag 1999. Außerdem ist der gesamtbetrag der eintrittsgebühren bezahlt von der Lyonnaise des Eaux und der annuität darlehen aufgenommen, die allgemeinheit, die bei abschluss der DSP 1992, belaufen sich auf 41,5 millionen franken oder 6,32 millionen euro und nicht 18 millionen euro, wie von Herrn Aubron… Der sinn der maßnahme und die strenge herrschen werden. Beachten sie, dass durch nachtrag 1999 unterzeichnet, die von der alten stadt, 30% dieser summe wurde für eine übernahme durch die gemeinschaft erklärt, einen teil der finanziellen ungleichgewicht zugunsten des beauftragten, dass das protokoll kommt heute wieder für die Gemeinde».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.