Zwei siege, eine strahlende gegen Schottland (42-0) und das andere eher träge vor den Irischen (10-5).

Carla Neissen und Audrey Forlani. /foto DDM, Chantal Longo
Carla Neissen und Audrey Forlani. /foto DDM, Chantal Longo

Zwei siege, eine strahlende gegen Schottland (42-0) und das andere eher träge vor den Irischen (10-5). An diesem abend, der für seine dritte spiel der rugby-frauen gegen Wales für ein schock. Ja, ein schock, denn auch wenn die Französischen zählen weiterhin auf ihre gute serie, vor, die Walisischen sind sie auch invaincues (siegen gegen England und Schottland). Und wie die Französischen, können sie immer noch behaupten, der sieg beim Grand-Slam-titel.

Drei änderungen

Für diese begegnung, in der staff habs nun bis auf drei ausnahmen der gleichen mannschaft wie gegen Irland : Ferer ersetzt André ausgesetzt, Chobet und Izar machen also ihrer rückkehr in die gruppe. «Es wird ein schweres spiel und ein kampf rude», bekennt Karl Janik, der manager des teams in Deutschland. Denn wenn die Französischen weiterhin auf einen sieg 26-0 angesichts dieser gleichen Walisischen bei der wm, vorsicht ist geboten bei der betreuung. Und gibt es etwas, da die spielerinnen des XV, Lauch, schlagen die Englische weltmeister-titel. Während die Französischen wissen, an was sie sich halten, wenn sie wollen, sieger von diesem schock : disziplin und mut.

FRANKREICH : Tremoulière (Romagnat); Izar (Lille Villeneuve d ‚Ascq), Poublan (Montpellier), Héguy (Bayonne), Kugeln (Perpignan); (o) Cabalou (Bayonne), (m) Rivoalen (Lille Villeneuve d‘ Ascq); n ‚ diaye (Montpellier), Groß (Lons), Diallo (Stade Bordelais); Ferer (Bayonne), Nadaï (Montpellier); Chobet (Perpignan), Mignot (Montpellier), Arricastre (Lons).

Ersatz : Divoux (Perpignan), Duval (Vuvuzelas Caennaise), Forlani (Blagnac – Saint Orens), Rayssac (Montpellier), Maya (Blagnac – Saint Orens), Neissen (Blagnac – Saint Orens), Boujard (USAP), Carricaburu (Lons).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.